Blog
/
Projekte
/
Projekt Brünner Straße 185: Fünf Fragen an die VMF Immobilien GmbH
Projekte
4 min.

Projekt Brünner Straße 185: Fünf Fragen an die VMF Immobilien GmbH

Die Rendity-Crowd kann nun erneut in ein Projekt von VMF Immobilien investieren. In der Brünner Straße 185 entwickelt das Familienunternehmen ein nachhaltiges Gebäude. Vor dem Start der Crowdinvesting-Kampagne wurden VMF-Geschäftsführer Christian Voithofer fünf Fragen zum Projekt Brünner Straße 185 und mehr gestellt.
Projekt Brünner Straße 185: Fünf Fragen an die VMF Immobilien GmbH

4,5 Millionen Euro wurden von der VMF-Gruppe bereits an die Rendity-Crowd zurückgeführt – allein 2022 waren es im Rahmen der Endresstraße 108, Pachmüllergasse 19 und Bergheidengasse 21 1,7 Millionen Euro exklusive Zinsen. Nun haben unsere Investor:innen erneut die Möglichkeit in ein Projekt des Familienunternehmens aus Brunn am Gebirge zu investieren.

Konkret entwickelt die Firma rund um Geschäftsführer Christian Voithofer in Wien-Floridsdorf. In der Brünner Straße 185 entsteht ein nachhaltiges Wohngebäude mit insgesamt 47 Einheiten und einer Gesamtnutzungsfläche von 3.168 Quadratmeter. Ein Globalverkauf wird angestrebt. Wir haben Christian Voithofer vor dem Start der Kampagne fünf Fragen beantworten lassen.

Frage: Das Jahr 2022 neigt sich in schnellen Schritten dem Ende zu. 2021 konnte die VMF-Gruppe ihren Umsatz verdoppeln, was waren heuer die größten Meilensteine?

Antwort: Das Jahr 2022 wurde nicht nur durch zehn neue Projekte geprägt, sondern auch durch die Erweiterung des VMF-Teams um einen kaufmännischen Leiter und der Besetzung der Projektleiter-Position.

Zudem sind wir in ein neues Büro in Brunn am Gebirge umgezogen. Dieses zeichnet sich besonders durch umweltfreundliche Technologien aus, wodurch neben erstklassigen Arbeitsverhältnissen auch die Betriebskosten auf ein Minimum gesenkt werden konnten. Unter anderem verfügt das Gebäude über eine Photovoltaikanlage, ein eigenes Blockheizkraftwerk zur Strom- und Wärmeproduktion, Absorptionskältemaschinen, Grunddächer zur Verbesserung des Mikroklimas, Regenwassersammlung und Wiederverwendung zur Bewässerung der Außenanlagen. Das alles passt perfekt zu unserer jahrelangen Firmenphilosophie.

Zuletzt konnten wir unser selbst gelegtes Ziel erreichen, den eigenen, langfristigen Immobilienbestand auf 100 Millionen Euro zu steigern.

Frage: 100.000 Quadratmeter hat Ihr Unternehmen aktuell in Planung oder Bau – was ist beim Projekt Brünner Straße 185 alles geplant?

Antwort: Das Projekt Brünnerstraße 185 wird zu einem weiteren nachhaltigen Projekt in der VMF-Pipeline. Durch die verschiedenen Wohnungstypen ­– vom Einfamilienhaus, Doppel- & Reihenhaus bis hin zu den Wohnungen – bietet dieses Projekt für jeden Käuferschicht den passenden Wohnraum.

Frage: Bei dem Vorhaben wird ein Fokus auf Nachhaltigkeit gelegt. Geplant sind Erdwärmesonden, Photovoltaikanlagen, Solarenergie und begrünte Kühldächer. Ist Nachhaltigkeit angesichts der aktuellen Energiekrise im Jahr 2022 ein Muss geworden?

Antwort: Bei uns war die Nachhaltigkeit schon seit der Gründung des Unternehmens vor mehr als zehn Jahren ein Thema. Aktuell merken wir auch, dass Käufer verstärkt auf Nachhaltigkeit im Bereich der Wärme- und Wasser-Erzeugung achten.

Innenansicht von Brünner Straße 185

Frage: Ihre Gruppe baut und entwickelt mehr als 1.000 Wohnungen, wie gehen Sie eigentlich mit den nach wie vor bestehenden Lieferproblemen bei unterschiedlichsten Baumaterialien um?

Antwort: Lieferprobleme haben uns in letzter Zeit kaum getroffen. Das gesamte Team und alle unsere Partnerfirmen sind täglich bestrebt, den engen Terminplan bestens einzuhalten. Auch 2022 ist es uns gelungen, die meisten Projekte vorzeitig an die Käufer zu übergeben.

Das aktuell größte Projekt – 154 Wohnungen in Graz – wird Mitte Dezember drei Monate früher an den Käufer übergeben. Die jahrelange Treue zu unseren Partnerfirmen hat sich ausgezahlt und in besonders schwierigen Zeiten wird der Zusammenhalt großgeschrieben.

Frage: Die neuen Richtlinien bei Wohnkrediten dürften durchaus Auswirkungen auf den österreichischen Immobilienmarkt haben, welche Entwicklungen sehen Sie für das Jahr 2023?

Antwort: Die Immobilienpreise werden in den guten, zentralen Lagen weiter leicht ansteigen. In den Randbezirken sehe ich für das Jahr 2023 eine Stagnation der Immobilienpreise auf dem aktuell hohen Niveau.

Nachhaltige Projekte im Bereich des Holzbaues, der Wärmerückgewinnung werden weiterhin das Interesse der Käufer auf sich ziehen und auch vermehrt den Platz in Wien finden.

Auch 2023 halten wir an unserem Ziel, Lebensräume zu schaffen, fest. “Wohnen, Arbeiten, Leben, Genießen” – all dies passiert in Lebensräumen, die von uns geschaffen werden. In unserem Fokus: der Nutzen für die Bevölkerung und viele soziale und ökologische Aspekte.

Rendity Projekte

Unser neuestes Investment, investieren und profitieren.

Investiere in Immobilien mit Rendity und baue mit unseren Anlageprodukten innerhalb weniger Minuten dein digitales Immobilienportfolio auf. Hier findest du unsere aktuellen Investmentchancen an denen du dich einfach, direkt und ohne Gebühren beteiligen kannst. Nur solide Projekte erfahrener Partner, die von unseren Immobilienexperten streng geprüft und konservativ selektiert wurden, werden dir zur Zeichnung angeboten.
Offen für Investments
Thumbnail_d2d5f7741b
Denisgasse 35
Bereits 134.591 € investiert (16.8%)
Rendite9.75% p.a.
Laufzeit30 Monate