Vorstellung des Projekts

Beim Projekt „Pachmüllergasse 19“ handelt es sich um ein Neubauprojekt mit insgesamt 16 Wohneinheiten und einer Wohnnutzfläche von 931,65 m². Das Entwicklungsprojekt befindet sich in guter Lage im 12. Wiener Gemeindebezirk und bietet großzügige Terrassen und Balkone, ansprechende und zeitgemäße Grundrisse sowie eine moderne Fassade.

Das Objekt ist umgeben von allen wichtigen Annehmlichkeiten des täglichen Bedarfs und ist aufgrund der Nähe zum Verkehrsknotenpunkt Meidling (U-Bahn-Linien, Badnerbahn, öffentlicher Nahverkehr) ausgezeichnet an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden. Zu Fuß ist man in wenigen Minuten am Matzleinsdorfer Platz und die Shoppingmeile Meidlinger Hauptstraße ist auch fußläufig zu erreichen.

Der Baubeginn ist für Mitte August angesetzt. Der Abbruch der Bestandsliegenschaft findet in Kürze statt. Derzeit sind bereits 12 der 16 Eigentumswohnungen verkauft worden und die Verträge weiterer Wohnungen sind derzeit in Abstimmung.

Projekt-Highlights

75% der Wohnungen bereits verkauft

Der Verkaufsbeginn hat bereits begonnen. Es konnten bereits 12 Wohneinheiten erfolgreich verkauft und weitere Reservierungen vorgenommen werden.

Sicherheit durch Bürgschaft der Muttergesellschaft

Es besteht eine Haftung in Form einer harten Patronatserklärung in Höhe des Darlehensbetrags abgegeben von der Muttergesellschaft VMF Capital Invest GmbH.

Attraktive Zinsen & kurze Laufzeit – 6,50% Rendite bei nur 24 Monaten Laufzeit

Investoren erhalten auf ihr eingesetztes Kapital eine Verzinsung von 6,50% bei einer Laufzeit von 24 Monaten.

Rendity Sofortzins - Zinsen ab dem 1. Tag

Investoren erhalten bereits ab Einzahlung des Investments den Rendity Sofortzins, der schon nach Ablauf der Zeichnungsfrist ausgezahlt wird. Mit dem Rendity Sofortzins erhalten Investoren für ihr investiertes Kapital nicht nur Zinsen für die Darlehenslaufzeit, sondern auch schon für die Zeit davor. Somit erhalten Investoren auch schon während der Zeichnungsfrist Zinsen für ihr Investment. Der angelaufene Rendity Sofortzins wird bereits nach Ende der Zeichnungsfrist auf das Wallet ausgezahlt.

Optimale Flächenausnützung & hochwertige Ausstattung

Insgesamt entstehen 16 exklusive Wohneinheiten mit einer gewichteten Wohnnutzfläche von 931, 65 m² bei denen viel Wert auf eine moderne, ansprechende und zeitgemäße Architektur gelegt wurde. Besonderes Augenmerk gilt der modernen Fassade und die für verschiedene Zielgruppen optimierten Grundrissen.

Bahnhof und U-Bahn Meidling sowie Office Park in unmittelbarer Nähe

Nur wenige Minuten entfernt liegt der Bahnhof und die U-Bahn-Station Meidling, sowie das Europlaza, einem der wichtigsten Office-Standorten in Wien.

Investment-Case

Zum Zweck der teilweisen Finanzierung, beabsichtigt die Entwicklung P19 Immo GmbH, eine Tochtergesellschaft der VMF Capital Invest GmbH qualifiziert nachrangige Darlehen iHv maximal € 500.000 aufzunehmen.

Die Darlehensnehmerin ist grundbücherliche Eigentümerin der Liegenschaft mit der Adresse Pachmüllergasse 19 in 1120 Wien. Die Darlehensnehmerin ist eine Tochtergesellschaft der VMF Capital Invest GmbH. Die Liegenschaft gliedert sich in 16 Einheiten (zzgl. Balkone, Terrassen, Lager- und Kellerräume) mit einer Gesamtfläche von knapp 931,65 m². Der Erwerb der Liegenschaft ist erfolgt, die Planungsphase ist abgeschlossen und es liegt bereits eine Baugenehmigung. Der Baubeginn wird in Kürze starten. Ziel ist es die Wohnungen zu marktkonformen Preisen einzeln zu verkaufen. Bisher wurden 12 Kaufverträge erfolgreich abgeschlossen und weitere werden derzeit finalisiert.

Jährliche Ausschüttungen:

Während der Laufzeit erhält der Darlehensgeber eine jährliche Ausschüttung von 6,50%.

Kurze Laufzeit:

Der Darlehensgeber erhält nach Verwertung der Wohnungen sein eingesetztes Kapital zurück. Dies soll gemäß der Planung nach maximal 24 Monaten erfolgen.

Finanzkennzahlen

Grundstückskosten
1.647.650 €
Bauwerkskosten
2.245.454 €
Architekt
157.181 €
Bauverwaltung
65.401 €
Nebenkosten
94.916 €
Reserve
67.363 €
Finanzierungskosten
117.000 €
Gesamtinvestitionskosten
4.394.965 €
Erwartete Verkaufserlöse
5.549.730 €
Brutto-Projektgewinn
1.154.765 €

Finanzierungsstruktur

Lage

Meidling ist der 12. Wiener Gemeindebezirk. Er liegt südwestlich der inneren Bezirke, und reicht fast bis an die Stadtgrenze von Wien. Meidling weist ein besonders hohes Bevölkerungswachstum und eine hohe Bauaktivität auf. 1120 Wien hat sich hierbei zu einem regelrechten Hotspot entwickelt. So wie der Österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz schätzen auch alle anderen Bewohner und Investoren die hohe Qualität, die der Bezirk Meidling bietet. Angefangen vom Bestand bis hin zur Infrastruktur.

Eine erste urkundliche Erwähnung von „Murlingen“ stammt aus dem Jahre 1104, als das Gebiet größtenteils Grundbesitz des Stiftes Klosterneuburg war. Als in Meidling eine Schwefelquelle entdeckt worden war, wurde der Ort ein beliebtes Ausflugsziel der Wiener. Die schnell wachsende Industrie machte aus Meidling einen typischen Arbeiterbezirk, in dem Anfang des 20. Jh. zahlreiche städtische Gemeindebauten und nach dem Zweiten Weltkrieg weitläufige Wohnhausanlagen entstanden. Von bedeutendem kulturellem Wert ist das Barockschloss Hetzendorf.

Entdecke die Umgebung

Der 12. Bezirk liegt im südwestlichen Teil Wiens, der lebenswertesten Stadt der Welt. Dort wo Historie und kulturelle Vielfalt sich vereinigen, liegt das wunderschöne Neubauprojekt Pachmüllergasse 19. Die Lage bietet alles was Wohnen in der Stadt gediegen und annehmlich macht und lässt auch infrastrukturell keine Wünsche offen. Verkehrstechnisch ist die Pachmüllergasse ideal angebunden, fußläufig ist der Bahnhof Meidling in 5 – 10 Minuten zu erreichen. Den Flughafen erreicht man mit dem Auto in ca. 25 Minuten. Das Zentrum Wiens ist in ca. 30 Minuten erreicht gleichzeitig sind Grünflächen und Freizeitangebote in unmittelbarer Umgebung.

Meidlinger Hauptstraße

Die Meidlinger Hauptstraße ist nicht nur eine Einkaufsstraße, sondern vielmehr Treffpunkt für die Menschen, welche die Atmosphäre des Bezirks genießen wollen, von der Hektik der inneren Bezirke ist hier keine Spur. Die Meidlinger Hauptstraße ist die Hauptgeschäftsstraße des 12. Wiener Gemeindebezirkes, Meidling, und heute größtenteils Fußgängerzone. Die Fußgängerzone ist breit und geräumig und steht fast im Gegensatz zu den eher niedrig gehaltenen Häusern, in denen sich die Geschäfte befinden. Das Ganze verleiht dieser Einkaufsstraße eine familiäre Atmosphäre und man kann sich heutzutage immer noch gut vorstellen, wie das Leben im alten Wiener Vorort einmal so war. Viele Lokale und Restaurants sorgen für kulinarische Vielfalt - die meisten sind zwar Kettenrestaurants aber einige kulinarische Perlen, von Wiener Küche bis Vietnamesisch, lassen sich z.B am Meidlinger Markt finden.

Bahnhof Wien Meidling

Der Bahnhof Wien Meidling ist nach dem Hauptbahnhof der zweitwichtigste Bahnhof in Wien. Der Bahnhof Meidling befindet sich ca. 3 Kilometer westlich des Hauptbahnhofes. Weiter westlich des Bahnhofes Meidling verzweigen sich die Fernverkehrsstrecken Richtung Westen und Süden. Zwischen dem Bahnhof Meidling und dem Hauptbahnhof verkehren alle Fernzüge der ÖBB. Östlich des Hauptbahnhofes verzweigen sich die Fernverkehrsstrecken Richtung Norden und Osten. So kann in alle Fernverkehrszüge (ausgenommen jene, welche von Osten kommend am Hauptbahnhof enden) auch im Bahnhof Meidling zugestiegen werden.  

Schloss Schönbrunn

Das Schloss Schönbrunn ist das größte Schloss und eines der bedeutendsten und meistbesuchten Kulturgüter Österreichs. Das Schloss Schönbrunn samt seiner 160 Hektar großen Parkanlage gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe. Unter Kaiserin Maria Theresia erlangte das Schloss Schönbrunn seine heutige Form und diente von Mitte des 18.Jahrhunderts bis zum Ende des Ersten Weltkrieges als Sommerresidenz des österreichischen Kaiserhauses. In dieser Zeit wurde das Schloss fast durchgehend von einem mehrere hundert Personen umfassenden Hofstaat und wurde somit zu einem kulturellen und politischen Mittelpunkt des Habsburgerreiches. Während der österreichisch-ungarischen Monarchie wurde es auch „k.u.k. Lustschloss Schönbrunn“ genannt. Der großzügige umliegende Park kann für ausgiebige Spaziergänge und lange Laufrunden genutzt werden.

Barockschloss Hetzendorf

Das Schloss Hetzendorf ist ein Barockschloss in der Hetzendorfer Straße 79 im 12. Wiener Gemeindebezirk Meidling, das als Sitz der Modeschule der Stadt Wien fungiert. Es liegt im Südwesten der Stadt unweit der S-Bahn-Station Wien Hetzendorf an der Südbahn und besitzt eine Haltestelle der Straßenbahnlinie 62 und der Autobuslinie 63A. Wegen des Schulbetriebs ist es üblicherweise nur von außen zu besichtigen.

Bewertung

B
KategorieBewertungPunkte
LagePrimär
1
VermietungsgradTeilweise vermietet
2
EntwicklungsphaseNeubau
3
EntwicklungsvolumenMehr als €250 Mio.
1
Immobilien-TypWohnimmobilie
LaufzeitZwischen 18 und 36 Monaten
2
BankfinanzierungNein
1
Vorverwertung>20%
1
Gesamt
11
B
Das Rendity Rating dient ausschließlich zu Informationszwecken. Immobilienprojekte können auch scheitern, wodurch es im schlimmsten Fall zum Verlust des gesamten Investitionsbetrages kommen kann. Du solltest daher ausschließlich Kapital investieren, dessen Verlust du dir finanziell leisten kannst und zusätzlich Deine Investitionen auf mehrere Projekte streuen (Diversifikation). Beachte bei jedem Projekt das zugehörige Dokumente sowie den Warnhinweis.

Team

Die VMF Immo Group ist ein Familienunternehmen aus Brunn am Gebirge / Niederösterreich mit Tradition. Über den letzten Jahren hat sich die Familie Voithofer mit dem Unternehmen VMF Immobilien einen Ruf als Partner bei Immobilienprojekten mit Handschlagqualität erworben. Mehrere erfolgreiche abgeschlossene Projekte sowie ein Netzwerk aus langjährigen, renommierten Partnern und Firmen sprechen für Kontinuität sowie Vertrauen.

„Wir legen Wert auf hochwertige Architektur in den besten Lagen. Modernität und Funktionalität stehen dabei im Mittelpunkt. Wir begleiten all unsere Bauprojekte von der Planung über die Bauphase bis zur schlüsselfertigen Übergabe“.

VMF Immobilien GmbH