Rendity Blog
In Kürze startet die Rendity Anleihe

Anleihe: Rendity startet neues Finanzprodukt – das erwartet dich

Mit der Anleihe startet Rendity ein neues Kapitel am österreichischen Crowdinvesting-Markt. Künftig können Anlegerinnen und Anleger bei Rendity direkt in etablierte Immobilienunternehmen investieren und von deren Erfolg profitieren. Diese werden von uns geprüft und ein vollumfänglicher Prospekt erstellt, welcher von der Aufsichtsbehörde FMA reguliert und gebilligt wird. Von der Österreichischen Kontrollbank(OeKB) wird die individuelle ISIN-Nummer für dieses Wertpapier vergeben.

Als festverzinsliches Wertpapier, d.h. der Zinssatz bleibt über die gesamte Laufzeit gleich, kann vom lukrativen Immobilienmarkt durch die regelmäßige Ausschüttungen so einfach wie noch nie profitiert werden. Für Investorinnen und Investoren, die auf Sicherheit bedacht sind und stabile Erträge anstreben, sind festverzinsliche Wertpapieren ein wichtiger Schritt, da so Seite an Seite mit institutionellen Investorinnen und Investoren gehandelt und investiert werden kann. Anleihen mit fixen Zins haben daher einen großen Stellenwert in jedem Portfolio, da sie in Zeiten mit sehr niedrigem Zinsniveau trotzdem überdurchschnittlich hohe Renditen erwirtschaften.

Was ist eine Anleihe und wofür wird sie verwendet

Anleihen sind festverzinsliche Wertpapiere. Unternehmen oder Staaten emittieren Schuldscheine am Kapitalmarkt und nutzen Anleihen als Finanzierungsmittel. Mit dem Erwerb einer Anleihe leiht man einem Unternehmen oder einem Staat Geld. Regelmäßig verbriefen sie einen Anspruch auf Rückzahlung eines bestimmten Geldbetrages nach Ende der Laufzeit („Tilgung“) und eine vereinbarte Verzinsung („Kupon“) während der Laufzeit. Die Zeichner einer Anleihe stellen dem Emittenten meist mittel- bis langfristig Kapital zur Verfügung.
Die Anleihe von Rendity bietet etablierten Immobilienfirmen die Möglichkeit, ihren erfolgreichen Wachstumskurs weiter fortzusetzen und ihre Expansion weiterzuverfolgen.

Jährliche Zinsen bei überdurchschnittlicher Rendite

Das Unternehmen verspricht, zu einem festgelegten Termin im jährlichen Rhythmus Zinsen auf das geliehene Kapital zu zahlen. Die Zinsen sind vorab festgeschrieben und werden unabhängig vom Unternehmenserfolg ausgezahlt. Der Vorteil von Anleihen ist die Planbarkeit bzw. geringen Schwankungsanfälligkeit. Dadurch wirken sie als stabilisierender Baustein in einem gut diversifizierten Portfolio. Da Zinsen, Laufzeit und Kapitalrückzahlung im vornhinein feststehen, kann der Ertrag gut kalkuliert werden.

Zusätzliche Sicherheit für unsere Crowd

Die Anleihe bietet aufgrund der Gestaltung des Finanzprodukts zusätzliche Sicherheiten. Einerseits wird ausschließlich in bedeutende Immobilienunternehmen investiert, andererseits handelt es sich bei dem Investment um eine nicht nachrangige Kapitalvergabe und dem Inhaber der Anleihe werde bestimmte Gläubigerrechte gewährt. Somit werden die Investorinnen und Investoren der Anleihe im Insolvenzfall bevorzugt behandelt und haben zudem ein Recht auf Rückzahlung des Kapitals.

 

Volumen von bis zu 10 Millionen Euro

Da dieses neue Finanzprodukt mit einem Volumen von bis zu 10 Millionen Euro einhergeht, kommen nur bestimmte Immobilienfirmen für die Anleihe in Frage. Rendity hat hierfür unterschiedliche Partnerunternehmen ausgewählt, die sich in der Vergangenheit bewiesen haben. In Kürze stellen wir die Emittentin der ersten Anleihe vor, mit welcher wir bereits zusammengearbeitet haben und die ein außergewöhnliches Wachstum und hochkarätiges Portfolio aufweisen.

Investment ab 100 Euro möglich

Für ein Investment gibt es eine fixe Verzinsung mit einer jährliche Ausschüttung. Mit einem Mindestbeitrag von nur 100 Euro kann man sich so an einem profitablen Immobilienunternehmen beteiligen und von ihrem Wachstum ohne viel Aufwand profitieren. Nach dem Ablauf der mehrjährigen Laufzeit wird das eingesetzte Kapital zurückgeführt.

Steuerliche Vorteile bei der Anleihe

Für Österreichische Anlegerinnen und Anleger:

Diese haben einen steuerlichen Vorteil im Gegensatz zum klassischen Crowdinvesting. Laufende Erträge aus Anleihen sind in Österreich im Rahmen von Einkünften aus der Überlassung von Kapital mit einem fixen Sondersteuersatz von 27,5 Prozent zu besteuern. Die Besteuerung übernimmt Rendity automatisch, Sie müssen sich somit um nichts kümmern.

Für deutsche Anlegerinnen und Anleger:

Hier ändert sich im Hinblick auf die Anleihe steuerrechtlich nichts. Alle Details zu den anfallenden Steuern in Deutschland haben wir hier erklärt: Steuern beim Crowdinvesting in Deutschland

Mehr zur Anleihe in den kommenden Wochen

In der kommenden Woche werden wir die Emittentin der ersten Anleihe näher vorstellen. In nächster Zeit sollen dann auch noch weitere Fragen zu unserem neuen Finanzprodukt beantwortet und das Portfolio des Anleihen-Immobilienunternehmens näher präsentiert werden. Bis dahin können Sie uns gerne Anfragen an hello[at]rendity.com zu der Anleihe zukommen lassen. Wir freuen uns schon auf den baldigen Start unseres neuen Produkts.

Zur 1. Anleihe von Rendity

Immobilien-Investments fürs 21. Jahrhundert

Mehr erfahren