Blog
/
News
/
Immobilien: In diesen Wiener Bezirken kann die höchste Rendite erzielt werden
Neuigkeiten
1 min.

Immobilien: In diesen Wiener Bezirken kann die höchste Rendite erzielt werden

Während der Corona-Krise hat der Wiener Immobilienmarkt starke Veränderungen erlebt. Diese Auswertung zeigt nun, wie sich die Preise für Miet- und Eigentumswohnungen zwischen 2020 und 2021 verändert haben und in welchen Bezirken die höchste Rendite erzielt werden kann.
Immobilien: In diesen Wiener Bezirken kann die höchste Rendite erzielt werden

Wie steht es um den Wiener Immobilienmarkt? Die KE Wohnimmobilien GmbH veröffentlicht Jahr für Jahr ein Ranking der Immobilien-Renditen in der österreichischen Bundeshauptstadt. Dabei wird mithilfe der Daten der heimischen Plattform Willhaben der Durchschnittsverkaufspreis beziehungsweise die Durchschnittsmiete der angebotenen Wohnungen berechnet und diese mit dem vergangenen Jahr verglichen.

Run auf Eigentumswohnungen

Bei Eigentumswohnungen hat sich der Quadratmeter-Preis in fast allen Bezirken zwischen 2020 und 2021 weiterhin teils stark gesteigert. Die höchsten Zuwächse wurden in Alsergrund (+ 26,6 Prozent), Josefstadt (+ 24,2 Prozent) und Ottakring (+ 20,6 Prozent) verzeichnet. Günstiger wurden Eigentumswohnungen lediglich in zwei Bezirken, nämlich Margareten (- 10,4 Prozent) und Hernals (- 7,2 Prozent). Fast gleich blieben die Preise in Döbling (+ 0,6 Prozent) und Landstraße sowie Innenstadt (beide + 2,4 Prozent).

Miete in Außenbezirken angestiegen

Bei Mietwohnungen finden sich kaum gröbere Ausreißer. Der Quadratmeter-Preis ist in einigen Bezirken fast gleichgeblieben. Lediglich in Landstraße (+ 4,1 Prozent), Donaustadt (+ 4,1 Prozent), Ottakring (+ 3,8 Prozent) und Favoriten (+ 3,7 Prozent) kam es im Vergleich zum Vorjahr zu einer bemerkbaren Erhöhung der Mietpreise. Günstiger wurde die Miete im Durchschnitt in der Leopoldstadt, Margareten (beide – 1,4 Prozent), Josefstadt und Hietzing (- 0,7 Prozent).

Stagnation bei Rendite

Die höchste Rendite wird laut der Auswertung zuletzt in Donaustadt (3,9 Prozent), Liesing (3,6 Prozent) und Favoriten (3,3 Prozent) erzielt. Generell kommt es am Wiener Wohnungsmarkt aber zu einer gewissen Stagnation, da im Vergleich zum Vorjahr die Renditen sich nicht weiter steigern ließen. Nur in Margareten (+ 0,3 Prozent) und Hernals (+ 0,2 Prozent) kam es zu einer Erhöhung. In den restlichen Bezirken blieb die Rendite gleich, beziehungsweise fiel etwas.

1010 Wien als wertstabilster Bezirk

Der 1. Bezirk in Wien ist mit Abstand der teuerste Bezirk in Wien, hält aber auch am stabilsten die Preise für Eigentum. Die zentrale Lage und das ganz besondere Flair in der Inneren Stadt wird seit jeher von den Bewohnern geschätzt. Auch unter Unternehmen gilt ein Firmensitz im 1. Bezirk als besondere Ehre, den eine Geschäftsadresse in 1010 Wien wird national und international als besonders repräsentativ angesehen.

Rendity Projects

Our newest investment, invest and profit.

Invest with Rendity in real estate and build up your digital real estate portfolio within minutes with our investment products. Here you will find our current investment opportunities in which you can participate easily, directly and without fees. Only solid projects from experienced partners, which have been strictly examined and conservatively selected by our real estate experts, will be offered to you.
Open for investments
Thumbnail_97a0375820
Brambillagasse 4
389.745 € has been invested (97.4%)
Return9.5% p.a.
Duration24 months