Vorstellung des Projekts

Beim Projekt „Wurlitzergasse 77“ handelt es sich um eine umfangreiche Sanierung einer wunderschönen Gründerzeit/Mittelzinshaus sowie eine Aufstockung des Dachgeschoßes der Liegenschaft mit 4 neuartig entwickelten Wohneinheiten inmitten des 16. Bezirks. Im Zuge des Ausbaus können zusätzliche 285 m² Nettowohnfläche realisiert werden. Die 13 Bestandseinheiten in den Regelgeschossen werden zudem auch nach modernstem Standard renoviert.

Das Objekt ist umgeben von allen wichtigen Annehmlichkeiten des täglichen Bedarfs und ist aufgrund der Nähe zur U-Bahn-Station-Ottakring ausgezeichnet an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden. Diverse Freizeitaktivitäten liegen in unmittelbarer Umgebung, der weitläufige Postsportplatz im 17. Bezirk ist in wenigen Minuten erreichbar. Stadtauswärts ist Neuwaldegg am Rand des Wienerwalds ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für Naherholungsmöglichkeiten.

Der Ankauf der Liegenschaft ist bereits erfolgt, die Baugenehmigung wurde bereits erteilt und die Planung des Projekts ist im vollen Gange. Die Bautätigkeiten sind bereits im Gange und derzeit wird an der Entkernung der Liegenschaft gearbeitet. Die Revitalisierung des Bestandshauses sowie Fertigstellung des Dachgeschoßes ist für das 3. Quartal 2022 geplant.

Projekt-Highlights

EL-CO GmbH - langjähriger Partner von Rendity mit bereits zwei erfolgreichen Rückzahlungen

Der Projektentwickler ELCO GmbH hat bereits 5 erfolgreiche Projekte mithilfe der Rendity Investoren Community finanziert. Davon wurden 2 Projekte mit einem Volumen von EUR 875.000 exkl. Zinsen an die Investoren zurückgezahlt. El-CO Immobilien ist ein auf Wohnimmobilien spezialisiertes Immobilienentwicklungsunternehmen mit Sitz in Wien. Als familiengeführtes Unternehmen haben wir den Anspruch nicht nur Wohnraum im klassischen Sinne zu schaffen, sondern wir wollen nachhaltig für die nächste Generation bauen.

Attraktive Zinsen und kurze Laufzeit – 7,00% Rendite bei 30 Monaten Laufzeit

Investoren erhalten auf ihr eingesetztes Kapital eine jährliche Verzinsung von 7,00 %. Die Verzinsung wird jedes Jahr an die Investoren ausgeschüttet. Das eingesetzte Kapital wird am Ende der Laufzeit von maximal 30 Monaten an die Investoren zurückgezahlt.

Baustart bereits erfolgt

Nach dem Ankauf der Liegenschaft wurde bereits erfolgreich die Baugenehmigung eingeholt und somit die Planungstätigkeiten abgeschlossen. Der Baustart ist bereits erfolgt und die Fertigstellung soll im 3. Quartal 2022 stattfinden.

Sicherheit durch Haftung der geschäftsführenden Gesellschafter

Es besteht eine Haftung in Form einer harten Patronatserklärung in Höhe des Darlehensbetrags abgegeben von den geschäftsführenden Gesellschaftern.

Zinshaus Sanierung sowie Dachgeschoßaufstockung mit exklusiven Wohneinheiten

Insgesamt hat die Bestandsimmobilie 13 Wohneinheiten. Zusätzlich dazu wird das Dachgeschoß mit vier exklusiven Wohneinheiten ausgebaut, wodurch eine zusätzliche netto Wohnfläche von 285 m² errichtet werden soll. Insgesamt werden 1046 m² Wohnfläche revitalisiert und gebaut. Besonderes Augenmerk gilt der ökologisch - nachhaltigen Bauweise und dem schonenden Einsatz wertvoller Ressourcen.

Zentrale Lage mit reichlich Naherholungsmöglichkeiten

Verkehrstechnisch gesehen ist die Wurlitzergasse gut angebunden. Fußläufig ist die U-Bahnstationen Ottakring (U3) und der Bahnhof Hernals (43) sowie diverse Busanbindungen in nur wenigen Gehminuten zu erreichen. Die Hernalser Hauptstraße und Ottakringer Straße befinden sich zudem auch nur wenige Minuten entfernt.

Investment-Case

Die Darlehensnehmerin ist grundbücherliche Eigentümerin des Grundstücks mit der Adresse Wurlitzergasse 77, 1160 Wien. Das Gebäude hat insgesamt 17 Wohnungen, 13 Bestandseinheiten und vier neu errichtete DG-Einheiten. Straßenseitig zeichnet sich der Wohnbau durch eine einfache, reduzierte und detaillierte Gliederung der Fassade aus. Hofseitig werden alle Wohnungen über raumhohe Fenster, sowie großzügigen Freiflächen und privaten Gartenflächen erweitert.

Der Erwerb der Liegenschaft ist bereits erfolgt, die Planungsphase ist abgeschlossen und der Bau hat bereits gestartet. Alle Wohneinheiten sollen im Zuge der Sanierung/Errichtung einzeln abverkauft werden. Es wird erwartet, dass die Bautätigkeiten spätestens im 3. Quartal 2022 abgeschlossen sein werden.

Jährliche Ausschüttungen:

Während der Laufzeit erhält der Darlehensgeber eine jährliche Ausschüttung von 7,00%.

Kurze Laufzeit:

Der Darlehensgeber erhält nach Fertigstellung der Stadtvillen sein eingesetztes Kapital zurück. Dies soll gemäß der Planung nach maximal 30 Monaten erfolgen.

Finanzkennzahlen

Kaufpreis Grundstück
3.000.000 €
Nebenkosten
120.000 €
Planungskosten (Architekt, Statik etc.)
170.000 €
Baukosten
1.931.000 €
Externe Beratung
79.000 €
Finanzierungskosten
179.339 €
Gesamtinvestitionskosten
5.479.339 €
Verkaufserlöse Gesamt (Annahme)
6.378.000 €
Schätzung Gewinn
898.661 €

Finanzierungsstruktur

Lage

Entdecke die Umgebung

Die Liegenschaft Wurlitzergasse 77 überzeugt mit ihrer zentralen Lage im Herzen vom 16. Bezirk. Geschäfte des alltäglichen Bedarfs sind teilweise im Fußmarsch erreichbar. Einwohner von Ottakring schätzen Ottakring aufgrund der multikulturellen Vielfalt und dessen urbanen Ambiente. Die als "Balkanstraße" bekannte Ottakringer Straße wird von zahlreichen serbischen Cafés gesäumt. Auf dem geschäftigen Straßenmarkt Brunnenmarkt werden türkische Spezialitäten angeboten. Rund um den nahe gelegenen Yppenplatz sind hippe Restaurants mit Außenbereichen auf dem Platz zu finden. Am westlichen Rand von Ottakring lockt der Wienerwald mit Wanderwegen und einem Panoramablick über die Stadt vom Wilhelminenberg.

Brunnenmarkt

Der Brunnenmarkt ist der längste Straßenmarkt Wiens und erstreckt sich in der Brunnengasse von der Thalia Straße bis zur Ottakringer Straße. An den Werktagen sind rund 40 bis 50 Stände auf dem Markt, während es an Samstagen 120 sein können. Damit ist er nach dem Naschmarkt der zweitgrößte innerstädtische Markt in Wien und der größte in Ottakring. Um den Brunnenmarkt hat sich eine rege und buntgemischte Kulinarik Szene etabliert.

Wiener Stadthalle

Die Wiener Stadthalle ist das größte Veranstaltungszentrum Österreichs und unter den führenden Event-Locations in Europa. Insgesamt umfasst die Wiener Stadthalle sechs Veranstaltungsstätten und ein großes Sportareal samt Schwimmbad und Eishalle. Jedes Jahr werden hier mehr als 300 Events veranstaltet; angefangen mit internationalen Top-Acts und dem ATP-Tourstop “Erste Bank Open” über Kabarett bis hin zu Musicals ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Cafés am Yppenplatz

Allen Winter-Sonnenanbetern ist im 16. Bezirk ein Besuch am Yppenplatz und den dort ansässigen Gastronomiebetrieben zu empfehlen. Egal ob auf ein Frühstück im Dolce Lago, ein schneller Kaffee im Café Frida oder ein Afterwork-Spritzwein im Wirr neben der großen Fensterfront, die gemütlichen Locations warten auf euren Besuch und versorgen, dank dem danebenliegenden Brunnenmarkt, auch mit zahlreichen regionalen Köstlichkeiten. Aber auch in den restlichen Monaten trifft man in den gemütlichen Cafés auf eine coole und entspannte Stimmung und köstliche Angebote. Mehr Infos dazu gibt’s in unserem Beitrag über Cafés, die im 16. Bezirk auf euren Besuch warten.

Ottakringer Brauerei

Die Ottakringer Brauerei ist Heimat der Wiener Brautradition und als solcher ein wichtiger Bestandteil der Wiener Genusskultur. Die Brauerei wurde 1837 von Müllermeister Heinrich Plank gegründet nachdem das Stift Klosterneuburg, der damaligen Grundherrschaft, die Braubewilligung erteilt hatte. Der Betrieb wurde 1850 in das noch heute bestehende Brauhaus übersiedelt und über die folgenden Jahrzehnte in eine Großbrauerei ausgebaut. In Spitzenjahren werden hier bis zu 350.000 Hektoliter Bier hergestellt.

Bewertung

B
KategorieBewertungPunkte
LagePrimär
1
VermietungsgradUnvermietet
3
EntwicklungsphaseWertsteigerung
2
EntwicklungsvolumenMehr als €250 Mio.
1
Immobilien-TypWohnimmobilie
LaufzeitZwischen 18 und 36 Monaten
2
BankfinanzierungNein
1
Vorverwertung>20%
1
Gesamt
11
B
Das Rendity Rating dient ausschließlich zu Informationszwecken. Immobilienprojekte können auch scheitern, wodurch es im schlimmsten Fall zum Verlust des gesamten Investitionsbetrages kommen kann. Du solltest daher ausschließlich Kapital investieren, dessen Verlust du dir finanziell leisten kannst und zusätzlich Deine Investitionen auf mehrere Projekte streuen (Diversifikation). Beachte bei jedem Projekt das zugehörige Dokumente sowie den Warnhinweis.