Vorstellung des Projekts

Beim Projekt „Schillgasse 16-18“ entsteht eine Wohnhausanlage, mit insgesamt 42 Wohneinheiten und 21 Tiefgaragenparkplätzen mit einer gesamt gewichteten Wohnnutzfläche von ca. 2.500m². Das Neubauprojekt befindet sich in guter Grünlage im Bezirk Floridsdorf in Wien. Die Wohnungen sind allesamt hochwertig ausgestattet und zeichnen sich durch herausragende Grundrisse von einer Größe von ca. 30m² - 110m² aus. Alle Einheiten verfügen über Außenflächen wie Loggias, Terrassen oder Gärten.

Das moderne Wohnbauprojekt ist umgeben von allen wichtigen Annehmlichkeiten des täglichen Bedarfs und ist aufgrund der Nähe zur Brünnerstraße (Individualverkehr), sowie den Straßenbahnlinien 30 und 31 ausgezeichnet an das Verkehrsnetz angebunden. Mit dem Auto ist man in wenigen Minuten beim Donauzentrum und die Donauinsel ist auch nicht unweit entfernt.

Realisiert wird das Projekt durch die VMF Capital Invest, die nach Ankauf des Grundstücks bereits erfolgreich die Baugenehmigung eingeholt hat. Der Baubeginn startet in Kürze und die Planung ist bereits abgeschlossen. Das Projekt zeichnet sich durch eine Umgebung mit hohem Entwicklungspotenzial sowie einen sehr erfahrenen Projektentwickler mit hervorragendem Netzwerk aus.

Projekt-Highlights

100% des Projekts bereits verkauft

Das Neubauprojekt wurde bereits zur Gänze an einen institutionellen Investor verkauft. Die Bauarbeiten starten im 4.Quartal 2021 und es wird damit gerechnet, dass diese bis zum 1. Quartal 2023 abgeschlossen sein werden.

Langjähriger Partner und Erfahrener Bauträger – VMF Capital Invest

Der Projektentwickler VMF Capital Invest hat bereits 9 erfolgreiche Projekte mithilfe der Rendity Investoren finanziert. Davon wurden bereits zwei Projekte mit einem Volumen von EUR 1.100.000 an die Investoren zurückgezahlt. Die VMF Immo Group ist ein Familienunternehmen aus Brunn am Gebirge / Niederösterreich mit Tradition. Über die letzten Jahre hat sich die Familie Voithofer mit dem Unternehmen VMF Immobilien einen Ruf als Partner bei Immobilienprojekten mit Handschlagqualität erarbeitet. Mehrere erfolgreich abgeschlossene Projekte sowie ein Netzwerk aus langjährigen, renommierten Partnern und Firmen sprechen für Kontinuität sowie Vertrauen.

Attraktive Zinsen – 6,80% Rendite bei 28 Monaten Laufzeit

Investoren erhalten auf ihr eingesetztes Kapital eine jährliche Verzinsung von 6,80%. Die Verzinsung wird jedes Jahr an die Investoren ausgeschüttet. Das eingesetzte Kapital wird am Ende der Laufzeit von maximal 28 Monaten an die Investoren zurückgezahlt.

Baugenehmigung liegt bereits vor

Nach dem Ankauf der Liegenschaft wurde bereits erfolgreich die Baugenehmigung eingeholt und die Planungen sind bereits abgeschlossen. Der Baubeginn startet in kürze.

Optimale Flächenausnützung & hochwertige Ausstattung

Der Wohnbau in 1210 Wien schließt eine Baulücke in der Schillgasse 16-18. Insgesamt entstehen 42 Wohnungen mit einer gewichteten Wohnnutzfläche von 2.500 m². Das Gebäude gliedert sich in Erd- und 3. Obergeschoss und Dachgeschoss. Kennzeichnend für das Projekt sind sorgfältig ausgewählte Gestaltungsmittel und Materialien mit effizienten und flexiblen Wohnungstypologien, die großzügige Grundrisse mit optimaler Raumqualität gewährleistet.

Gute Lage in 1210 Wien

Die Liegenschaft „Schillgasse 16-18“ liegt im Bezirk Floridsdorf mit direkter Anbindung an die Wiener Innenstadt. Der 21. Bezirk, auch als „Floridsdorf“ bezeichnet, bietet seinen Bewohnern eine gute Infrastruktur mit zahlreichen Nahversorgern, Erholungsmöglichkeiten und Verkehrsanbindungen.

Investment-Case

Die Darlehensnehmerin ist grundbücherliche Eigentümerin der Liegenschaft mit der Grundstücksadresse Schillgasse 16-18, 1210 Wien. Das Gebäude besteht aus zwei miteinander verbundenen Gebäudeteilen mit insgesamt 42 Einheiten, mit einer gewichteten Wohnnutzfläche von ca. 2.500m² zzgl. Freiflächen wie Dachterrassen, Terrassen und Gärten, sowie 21 Parkplätzen.

Der Erwerb der Liegenschaft ist erfolgt, die Planungsphase ist abgeschlossen und die Baubewilligung liegt bereits vor. Der Baubeginn startet in Kürze. Das Projekt konnte bereits zu 100% an einen institutionellen Investor verkauft werden. Der Kaufpreis wird mit Projektende beglichen. Die Bauarbeiten starten im 4.Quartal 2021 und es wird damit gerechnet, dass diese bis zum 1. Quartal 2023 abgeschlossen sein werden.

Jährliche Ausschüttungen:

Während der Laufzeit erhält der Darlehensgeber eine jährliche Ausschüttung von 6,80%.

Kurze Laufzeit:

Der Darlehensgeber erhält nach Fertigstellung des Projekts sein eingesetztes Kapital zurück. Dies soll gemäß der Planung nach maximal 28 Monaten erfolgen.

Finanzkennzahlen

Kaufpreis Grundstück inkl. Nebenkosten
5.611.000 €
Aufschließung
151.000 €
Baukosten
5.566.000 €
Architekt
166.000 €
Finanzierungskosten
256.000 €
Gesamtinvestitionskosten
11.750.000 €
Verkaufserlöse
14.700.000 €
Gewinn
2.950.000 €

Finanzierungsstruktur

Lage

Entdecke die Umgebung

Die Schillgasse 16-18 liegt gut erschlossen in Mitten des 21. Wiener Gemeindebezirks Floridsdorf im Zentrum eines Wohnbaugebiets mit allen Annehmlichkeiten des täglichen Bedarfs. Die Nähe zu Naherholungsgebieten wie der alten Donau oder dem Donaupark, führt dazu, dass man an diesem Standort sowohl Erholung durch Grünflächen und Naherholungsgebieten als auch die Vorzüge eines modernen Stadtteils mit umfangreichen sozialen, pädagogischen, kulturellen und sportlichen Einrichtungen sowie diversen Möglichkeiten der Nahversorgung genießen kann.

Krankenhaus Nord

Das Krankenhaus Nord – auch bekannt unter Klinik Floridsdorf - wurde auf einem ehemaligen ÖBB Grundstück errichtet und Anfang April 2019 zum Testbetrieb eröffnet. Im Sommer 2019 startet der Vollbetrieb und wird laut aktueller Planung mit seinen 800 Betten eine Kapazität für bis zu 40.000 stationären Aufnahmen, 250.000 Ambulanzfrequenzen und etwa 16.000 operative Eingriffe haben. Es wird einen zentralen Standort in der Wiener Spitalslandschaft einnahmen.

Alte Donau

Die Alte Donau ist ein Altarm der Donau in Wien. Sie liegt nordöstlich der den Donau-Hauptstrom begleitenden Neuen Donau, hat aber weder mit dieser noch mit der Donau selbst eine direkte Verbindung. Die Alte Donau ein wichtiges, dank der U-Bahn dem Stadtzentrum nahes Freizeit- und Badeareal. Mehrere sehr populäre öffentliche Strandbäder sind an den Ufern zu finden, unter anderem auch das bekannteste von ihnen, das Gänsehäufel. Die Alte Donau eignet sich hervorragend für wasserbezogene Freizeitaktivitäten und wird an Sommertagen gerne zum Windsurfen und Bootfahren genutzt. Entlang der alten Donau finden sich eine Vielzahl an Segelschulen und Bootsverleihmöglichkeiten.

Shopping-Center Nord

Das Shopping-Center Nord – auch als SCN in Wien und Wienumgebung bekannt – ist ein Shoppingcenter mit 36.000 m² Nutzfläche und diversen Geschäften des täglichen Bedarfs. Derzeit wird es Umbauarbeiten unterzogen, um besser auf die Bedürfnisse der Shopper von morgen zugeschnitten zu sein.

Donaupark

Der Donaupark ist eine rund 604.000 m² große Parkanlage im 22. Wiener Gemeindebezirk Donaustadt. Der Donaupark liegt verkehrsgünstig zwischen der Wagramer Straße, der Siedlung Bruckhaufen, der Arbeiterstrandbadstraße und dem Hubertusdamm. Unmittelbar an den ursprünglich bis an die Wagramer Straße heranreichenden Donaupark schließen die UNO-City mit dem Vienna International Centre und dem Austria Center Vienna an, südlicher davon die Donau City und daran mit der Donauinsel zur Neuen Donau abschließend die Copa Cagrana. Im Norden findet der Donaupark mit den Strandbädern entlang der Alten Donau seine Begrenzung.

Vienna International Center

Das Vienna International Centre (VIC), auch als UNO-City bekannt, ist neben New York, Genf und Nairobi einer von vier Hauptsitzen der Vereinten Nationen. Die UNO-City dient als Standort vieler Organisationen der UNO-Familie, die auf vielfältige Weise Frieden, Menschenrechte und nachhaltige Entwicklung vorantreiben. Ihr Ziel ist es, die friedliche Nutzung von Kerntechnologie und des Weltraums sicherzustellen, Nuklearversuchen ein Ende zu setzen, der Armut Einhalt zu gebieten und die weltweiten Auswirkungen von Drogen, Kriminalität und Terrorismus einzudämmen.

Die UNO-City kann im Rahmen von mehrsprachigen Führungen besucht werden. Zu den Höhepunkten der Führung zählen üblicherweise der Besuch eines Tagungsraumes sowie Exponate, etwa ein Stück eines echten Mondgesteins. Kunstinteressierte Besucherinnen und Besucher haben mittwochs um 15:30 Uhr die Möglichkeit, Originalwerke von namhaften Künstlerinnen und Künstlern zu besichtigen. Die Sammlung reicht von Friedensreich Hundertwasser bis hin zu Hermann Nitsch.

Bewertung

B
KategorieBewertungPunkte
LagePrimär
1
VermietungsgradUnvermietet
3
EntwicklungsphaseNeubau
3
EntwicklungsvolumenMehr als €250 Mio.
1
Immobilien-TypWohnimmobilie
LaufzeitZwischen 18 und 36 Monaten
2
BankfinanzierungJa
Vorverwertung>20%
1
Gesamt
11
B
Das Rendity Rating dient ausschließlich zu Informationszwecken. Immobilienprojekte können auch scheitern, wodurch es im schlimmsten Fall zum Verlust des gesamten Investitionsbetrages kommen kann. Du solltest daher ausschließlich Kapital investieren, dessen Verlust du dir finanziell leisten kannst und zusätzlich Deine Investitionen auf mehrere Projekte streuen (Diversifikation). Beachte bei jedem Projekt das zugehörige Dokumente sowie den Warnhinweis.

Team

Die VMF Immo Group ist ein Familienunternehmen aus Brunn am Gebirge / Niederösterreich mit Tradition. Über den letzten Jahren hat sich die Familie Voithofer mit dem Unternehmen VMF Immobilien einen Ruf als Partner bei Immobilienprojekten mit Handschlagqualität erworben. Mehrere erfolgreiche abgeschlossene Projekte sowie ein Netzwerk aus langjährigen, renommierten Partnern und Firmen sprechen für Kontinuität sowie Vertrauen.

„Wir legen Wert auf hochwertige Architektur in den besten Lagen. Modernität und Funktionalität stehen dabei im Mittelpunkt. Wir begleiten all unsere Bauprojekte von der Planung über die Bauphase bis zur schlüsselfertigen Übergabe“.

VMF Immobilien GmbH