Vorstellung des Projekts

Beim Projekt „Südbahnstraße 3“ handelt es sich um ein modernes Neubauprojekt in 2544 Leobersdorf. Gebaut werden im Zuge des Projekts 13 Wohneinheiten auf einer Gesamtnutzfläche von 975 m² zuzüglich Freiflächen sowie 19 Tiefgaragenplätze.

Das Objekt ist umgeben von allen wichtigen Annehmlichkeiten des täglichen Bedarfs. Das Neubauprojekt liegt im stark nachgefragten Leobersdorf. Ins Stadtzentrum Wien gelangt man mit dem Auto innerhalb von 30 Minuten. Die S-Bahn-Station die Leoberdorf direkt mit dem Hauptbahnhof verbindet, ist mit dem Auto in 3 Minuten erreichbar.
Der Ankauf der Liegenschaft ist bereits erfolgt, die Baugenehmigung liegt ebenfalls vor und die Planung des Projekts ist im vollen Gange. Der geplante Baustart ist im 4. Kalenderquartal 2021 erfolgt und mit einer Fertigstellung wird im 1. Kalenderquartal 2023 gerechnet. Das Projekt zeichnet sich durch eine Umgebung mit hohem Entwicklungspotenzial sowie erfahrenen Projektentwicklern mit einem hervorragenden Netzwerk aus.

Projekt-Highlights

Konzeption des Projekts durch die SUHA Real Estate Holding GmbH

Beim Projektentwickler handelt es sich um einen erfahrenen Bauträger. Die SUHA Real Estate Holding GmbH setzt sich für den Erfolg aller Beteiligten ein und hält an einer Reihe hoher Standards und Werte fest. Integrität, Kreativität, Zuverlässigkeit und Liebe zum Detail waren und sind die Schlüssel zum Erfolg des Unternehmens.

Attraktive Zinsen und kurze Laufzeit – 7,00 % Rendite bei nur 24 Monaten Laufzeit

Investoren erhalten auf ihr eingesetztes Kapital eine jährliche Verzinsung von 7,00 %. Die Verzinsung wird jedes Jahr an die Investoren ausgeschüttet. Das eingesetzte Kapital wird am Ende der Laufzeit von maximal 24 Monaten an die Investoren zurückgezahlt.

RENDITY Sofortzins – Zinsen ab dem 1. Tag

Investoren erhalten bereits ab Einzahlung des Investments den Rendity Sofortzins, der schon nach Ablauf der Zeichnungsfrist ausgezahlt wird. Der Rendity Sofortzins ermöglicht Investoren für ihr investiertes Kapital nicht nur Zinsen für die Darlehenslaufzeit, sondern auch schon für die Zeit davor. Somit bekommen Investoren auch schon während der Zeichnungsfrist Zinsen für ihr Investment. Der angelaufene Rendity Sofortzins wird bereits nach Ende der Zeichnungsfrist auf das Wallet ausgezahlt.

Optimale Flächenausnützung & hochwertige Ausstattung

Im Zuge des bevorstehenden Neubaus werden 13 neue Wohneinheiten zzgl. Balkonen & Terrassen mit einer Gesamtnutzfläche von 975 m² geschaffen bei konservativer Annahme, mit Potential auf eine Gesamtnutzfläche von bis zu 1.050 m2. Erbaut werden außerdem 19 Tiefgaragenplätze. Hierbei wird viel Wert auf eine moderne, ansprechende und zeitgemäße Architektur gelegt.

Aufstrebende Lage in Leobersdorf mit guter Verkehrsanbindung

Verkehrstechnisch gesehen ist Wien von der Südbahnstraße 3 im Wiener Speckgürtel mittels PKW gut erreichbar. Möchte man bevorzugt die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen um ins Wiener Stadtzentrum zu gelangen, ist die S-Bahn-Station mit dem PKW in 3 Minuten zu erreichen. Weiters erreicht man sowohl Baden als auch Wiener Neustadt in nur 15 Minuten.

Investment-Case

Die Darlehensnehmerin ist grundbücherliche Eigentümerin des Grundstücks mit der Adresse Südbahnstraße 3, 2544 Leobersdorf. Im Zuge des Neubaus werden 13 Wohneinheiten, mit einer Gesamtnutzfläche von 975 m² bei konservativer Annahme, mit Potential auf eine Gesamtnutzfläche von bis zu 1.050 m² zzgl. Terrassen und Balkonen errichtet.

Der Erwerb der Liegenschaft ist bereits erfolgt und auch eine Baugenehmigung liegt vor. Die Ausführung ist in vollem Gange und der Baubeginn fand im 4. Kalenderquartal 2021 statt. Alle Wohneinheiten sollen im Zuge von Einzelabverkäufen verkauft werden. Es wird erwartet, dass die Bautätigkeiten spätestens im 1. Kalenderquartal 2023 abgeschlossen sein werden.

Jährliche Ausschüttungen:

Während der Laufzeit erhält der Darlehensgeber eine jährliche Ausschüttung von 7,00 %.

Kurze Laufzeit:

Der Darlehensgeber erhält nach Verwertung des Projekts sein eingesetztes Kapital zurück. Dies soll gemäß der Planung nach maximal 24 Monaten erfolgen.

Finanzkennzahlen

Kaufpreis Liegenschaft
750.000 €
Kaufnebenkosten
451.000 €
Planungskosten (Architekt, Statiker etc.)
29.000 €
Baukosten
2.575.000 €
Finanzierungskosten
140.000 €
Gesamtinvestitionskosten
3.945.000 €
Verkaufserlöse (Annahme)
4.905.000 €
Gewinn
960.000 €

Finanzierungsstruktur

Lage

WILLKOMMEN IN LEOBERSDORF

Leobersdorf ist eine Marktgemeinde im Bezirk Baden in Niederösterreich. Ein idyllischer Ort mit Heurigen und wunderschönen, weitläufigen Grünflächen, der 4.946 Einwohner beherbergt. Gelegen am Ausgang des Triestingtals und am Rande des Wiener Beckens bietet die Triesting die Möglichkeit für erholsame Spaziergänge am Wasser. Rund 16% der Leobersdorfer Gesamtfläche sind bewaldet.

MIKROLAGE SÜDBAHNSTRASSE

Nichts ist mehr wert als eine gute Lage. Das Projekt „Südbahnstraße 3“ liegt in leicht erreichbarer Umgebung mehrerer Haltestellen, regionler Buslinien. Mit diesen kann insbesondere der Bahnhof Leobersdorf erreicht werden, der von den gängigsten S-Bahnlinien der Umgebung befahren wird und so eine direkte Verbindung zum Wiener Zentrum darstellt. Zum Wien Hauptbahnhof/Südtirolerplatz (U1) gelangt man vom Leobersdorfer Bahnhof in nur 35 Minuten. Einkaufsmöglichkeiten bieten sich im idyllischen Örtchen und auch Kindergärten, Schulen, Ärzte, Apotheken und Krankenhäuser sind in der Umgebung vorhanden. Für Freizeit- und Naherholungsmöglichkeiten bietet sich zudem der nahegelegene, berühmte Ort Baden der an der Thermenlinie liegt, mit seinem Casino, so wie seinem Theater.

Entdecke die Umgebung

Leobersdorf zeichnet sich durch authentische Bebauung im Stil der fränkischen Reihenhöfe, die aus der Babenbergerzeit stammen, in der Siedler aus Franken und Bayern in Leobersdorf ihr Ziel fanden.

Pfarrkirche Leobersdorf

Anfänglich eine Filiale der Pfarre Traiskirchen wurde 1312 eine selbständige dem Stift Melk inkorporierte Pfarre gegründet. Sie wurde in der mittelalterlichen Bausubstanz weitgehend erhalten. Mindestens ebenso wichtig für die Bewohner Leobersdorf ist der idyllische Platz vor der Pfarrkirche. Am Hauptplatz oder auch Rathausplatz des Örtchens, findet man sich vor allem in den Sommermonaten gemeinsam ein um ausgelassene Feste zu feiern. Mögen es Stadtfeste oder Feuerwehrfeste sein, hier kommen alle zusammen um eine tolle Zeit zu feiern.

Heilsamer Brunnen Leobersdorf

Dem Wasser der heute versiegten Quelle wurden heilsame Kräfte nachgesagt, weshalb sie und die eigens daneben errichtete Marienkapelle heute noch Ziel von Pilgern aus den umliegenden Gemeinden sind. Als der Wasserfluss 1970 versiegte, wurde ein Anschluss vom nahen Pumpwerk des Wasserleitungsverbandes hergestellt. Die Quelle wurde zunächst wegen der ihr nachgesagten heilsamen Wirkung bekannt, selbst Todgeweihte sollen genesen sein. Vor allem Augenkranke suchten sie auf, eine blinde Frau hätte ihr Augenlicht wieder erhalten und der Sohn Peter von Brauns (1758–1819), Herrschaftsbesitzer zu Schönau an der Triesting, wäre von einem schweren Augenleiden geheilt worden. Ein besonderes Highlight des Brunnens ist jedoch die Trinkswasserqualität. Diese wurde gemäß einer Studie als dem Vöslauer Mineralwasser gleichend festgelegt. So kann es bei einem idyllischen Spaziergang als erfrischende Abkühlung dienen.

Baden

In nur 15 Autominuten ist der nahegelegene, allseits beliebte Ort Baden erreichbar. Baden ist aufgrund der heißen Schwefelquellen eine bedeutende Kurstadt. Diese Schwefelquellen sind schon seit Jahrtausenden bekannt. Die älteste Schwefelquelle befindet sich in einem Stollen unter dem Casino. Heute kommt das Wasser aus vierzehn Quellen, die zu den schwefelhaltigsten Österreichs zählen. Neben den Quellen ist Baden auf Grund seiner guten Luftverhältnisse auch ein Luftkurort. Das Stadtbild ist durch Bauten des Biedermeier geprägt, im frühen 19. Jahrhundert erlebte die Stadt durch den Badetourismus aus Wien einen wirtschaftlichen Aufschwung. Weitläufig bekannt ist weiters das Casino in Baden, welches nach Plänen der Architekten Eugen Fassbender und Maximilian Katscher in den Jahren 1884 bis 1886 als neues Kurhaus errichtet wurde. Das Gebäude wurde im Stile der Neorenaissance anstelle des alten Theresienbades im Kurpark erbaut. Es wurde nach mehrfachen Umbauten 1995 als größtes Casino Europas samt Kongress- und Veranstaltungszentrum neu eröffnet. Das Casino wird regelmäßig für kulturelle Veranstaltungen (Lesungen, Konzerte) genutzt, auch findet dort der Internationale Chorwettbewerb Ave Verum statt.

Bewertung

C
KategorieBewertungPunkte
LagePrimär
1
VermietungsgradUnvermietet
3
EntwicklungsphaseNeubau
3
EntwicklungsvolumenMehr als €250 Mio.
1
Immobilien-TypWohnimmobilie
LaufzeitZwischen 18 und 36 Monaten
2
BankfinanzierungJa
Vorverwertung0-9,9%
3
Gesamt
13
C
Das Rendity Rating dient ausschließlich zu Informationszwecken. Immobilienprojekte können auch scheitern, wodurch es im schlimmsten Fall zum Verlust des gesamten Investitionsbetrages kommen kann. Du solltest daher ausschließlich Kapital investieren, dessen Verlust du dir finanziell leisten kannst und zusätzlich Deine Investitionen auf mehrere Projekte streuen (Diversifikation). Beachte bei jedem Projekt das zugehörige Dokumente sowie den Warnhinweis.

Team

Die SUHA Real Estate Holding GmbH setzt sich für den Erfolg aller Beteiligten ein und hält an einer Reihe hoher Standards und Werte fest. Integrität, Kreativität, Zuverlässigkeit und Liebe zum Detail waren und sind die Schlüssel zum Erfolg des Unternehmens.

Die Emittentin verfügt über umfassende Erfahrung und Expertise in den Bereichen Wohnen, Industrie, Büro und anderen spezialisierten Immobilien.

Zu ihren Kunden zählen sowohl Privatpersonen als auch Firmen.

Hinter der SUHA Real Estate Holding GmbH steht ein äußerst ambitionierter Geschäftsmann mit dem Hang zu exklusiven, herausfordernden Bauprojekten, die Nachhaltigkeit, rücksichtsvoller Umgang mit Materialen, Ressourcen und der Umwelt sowie zeitgemäßer Architektur und topmodernen Design in Einklang bringt.

SUHA Real Estate Holding GmbH