Vorstellung des Projekts

Beim Projekt „Seitenberggasse 16“ handelt es sich um eine imposante Dachgeschossaufstockung eines Gründerzeithauses im 16. Wiener Gemeindebezirk. Das Projekt umfasst die Sanierung des Bestandsgebäudes und den Dachgeschossausbau mit rund 690m² zusätzlicher Wohnnutzfläche (8 zusätzliche Wohneinheiten). Gegenwärtig umfasst das Objekt die Liegenschaft mit einer Grundstücksfläche von 515m². Derzeit gibt es 5 bestehende Wohneinheiten, welche eine Gesamtnutzfläche von 365m² aufweisen. Nach der Dachgeschossaufstockung beträgt die planmäßige Wohnnutzfläche rund 1.055m². Alle Wohneinheiten sollen über eine Freifläche wie z.B. eine Terrasse verfügen. Die Ausstattung und Gestaltung der neuen Einheiten werden mit hochwertigen Materialien in natürlichen Farben gehalten.

Die Liegenschaft befindet sich in einer guten Wohnlage in Wien Ottakring – im 16. Wiener Gemeindebezirk. Alle Nahversorgungseinrichtungen sind in wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen. Das Einkaufszentrum Lugner City bietet ein ausgewogenes Einkaufsparadies für alle Shoppingbedürfnisse. Ärzte, Kindergärten und Schulen sind leicht erreichbar.

Der Ankauf der Liegenschaft ist bereits erfolgt, und die Emittentin ist bereits Eigentümerin der Liegenschaft. Die Emittentin plant einen Einzelabverkauf aller Wohneinheiten. Die Baumaßnahmen starten im 3. Kalenderquartal 2022 und enden planmäßig im 1. Kalenderquartal 2024.

Projekt-Highlights

AVI Holding GmbH

Die AVI Immobilien Gruppe entwickelt hochwertige Projekte und ist spezialisiert auf Wohnbauprojekte wie beispielsweise Dachgeschoßausbauten in den inneren Bezirken Wiens oder Komplettsanierungen in besonders gefragten Lagen wie bei unserem letzten Projekt in der Pienzenauerstraße in München.

Attraktive Zinsen und kurze Laufzeit – 8,00 % Rendite bei nur 30 Monaten Laufzeit

Investoren und Investorinnen erhalten auf ihr eingesetztes Kapital eine jährliche Verzinsung von 8,00 %. Die Verzinsung wird jedes Jahr ausgeschüttet. Das eingesetzte Kapital wird am Ende der Laufzeit von maximal 30 Monaten an die Investoren und Investorinnen vollständig zurückgezahlt.

RENDITY Sofortzins – Zinsen ab dem 1. Tag

Investoren und Investorinnen erhalten bereits ab Einzahlung des Investments den Rendity Sofortzins, der schon nach Ablauf der Zeichnungsfrist ausgezahlt wird. Mit dem Rendity Sofortzins erhalten Investoren und Investorinnen für ihr investiertes Kapital nicht nur Zinsen für die Darlehenslaufzeit, sondern auch schon für die Zeit davor.

Imposante Dachgeschossaufstockung in guter Lage in Wien

Das Objekt wird in idealer Lage im 16. Wiener Gemeindebezirk errichtet. Es handelt sich hierbei um eine Sanierung und einer Dachgeschossaufstockung mit 8 neuen Wohneinheiten.

Seitenberg Türkis.png

Investment-Case

Die Darlehensnehmerin ist grundbücherliche Eigentümerin des Grundstücks mit der Adresse Seitenberggasse 16, 1160 Wien. Im Zuge des Neubauprojekts entstehen 8 imposante Wohneinheiten mit einer Gesamtnutzfläche von 690m². Die Liegenschaft umfasst derzeit das Objekt mit einer Grundstücksfläche von 515m² und 5 Wohneinheiten mit einer gegenwärtigen Wohnnutzfläche von 365m².

Ziel dieser Emission ist es die eingesetzten Eigenmittel teilweise abzulösen, die Finanzierung der Sanierung des Bestandsgebäudes, sowie die Aufstockung mit Dachgeschossausbau mit rund 690m². Anschließend ist ein Einzelabverkauf aller Einheiten geplant. Der Baustart des Neubauprojekts ist für das 3. Kalenderquartal 2022 geplant. Es wird erwartet, dass die Bautätigkeiten spätestens im 1. Kalenderquartal 2024 abgeschlossen sein werden.

Jährliche Ausschüttungen:

Während der Laufzeit erhält der Darlehensgeber eine jährliche Ausschüttung von 8,00 %.

Kurze Laufzeit:

Der Darlehensgeber erhält nach Verwertung der Wohnungen sein eingesetztes Kapital zurück. Dies soll gemäß der Planung nach maximal 30 Monaten erfolgen.

Finanzkennzahlen

Kaufpreis Liegenschaft (inklusive Nebenkosten)
2.619.000 €
Planungs- und Sanierungskosten
855.000 €
Finanzierungskosten
300.000 €
Baukosten & Baunebenkosten
2.226.000 €
Gesamtinvestitionskosten
6.000.000 €
Verkaufserlöse (Annahme)
7.127.000 €
Gewinn
1.127.000 €

Finanzierungsstruktur

Lage

Willkommen in 1160 Wien

Ottakring, der 16. Wiener Gemeindebezirk, ist ein ehemaliger Industriebezirk, der heute für seine Multikulturalität und wachsende Urbanität geschätzt wird. Die Vielfältigkeit des Bezirks zeigt sich bereits an der Topografie: die hügeligen Ausläufer des Wiener Waldes befinden sich im Westen des Bezirks und flachen stadteinwärts immer weiter ab. Am Wilhelminenberg ist Platz für weitläufige Spaziergänge und auch das im imperialen Stil erbaute Schloss Wilhelminenberg befindet sich dort. Urbanere Bebauung findet man je weiter man sich stadteinwärts Richtung Wiener Stadthalle bewegt. Nicht nur die größte Brauerei Wiens, die Ottakringer Brauerei, sondern auch der längste Straßenmarkt der Stadt, der Brunnenmarkt, befindet sich hier. Einwohner nennen ihn gerne „Orient ums Eck“ und nutzen nicht nur die Einkaufsgelegenheiten, sondern auch das attraktive Kulinarik Angebot, das sich um den Yppenplatz angesiedelt hat.

Mikrolage Seitenberggasse

Nichts ist mehr wert als eine gute Lage. Das Projekt „Seitenberggasse 16“ liegt inmitten des 16. Wiener Gemeindebezirks. In unmittelbarer Nähe liegen jegliche Nahversorgungseinrichtungen aller Art. In nur 15 Minuten ist die Klinik Ottakring, fußläufig zu erreichen. Der Friedhof Wien Ottakring liegt ebenfalls in nächster Nähe im Westen des Bezirks Ottakring. Die Lugner City bietet einen idealen Ort für ein ausgewogenes Shoppingerlebnis.

Entdecke die Umgebung

Der 16. Wiener Gemeindebezirk hat viel zu bieten. Im Westen kann von der berühmten Jubiläumswarte ein schöner Panoramablick auf Wien genossen werden. Der Ottakringer Friedhof, das Ottakringer Bad, sowie die Ottakringer Brauerei sind charakteristische Merkmale des 16. Wiener Gemeindebezirks.

Nicht nur die Ottakringer Brauerei mit ihrem weltberühmten Ottakringer Bier hat hier ihren Hauptsitz, sondern auch die weltbekannte Kaffeerösterei Julius Meinl. Auch die Liebhaber der Kulinarik kommen in Ottakring nicht zu kurz. Der bunte und kulinarisch vielfältige Brunnenmarkt, sowie viele weitere Lokale laden zum Entdecken ein.

Kongresspark und Kongressbad

Der Kongresspark ist mit seinen rund 61.000 m² einer der größten öffentlichen Parkanlagen in Ottakring. Der Park wurde 1927 nach Plänen des Architekten Erich Franz Leischner angelegt. Zeitgleich mit dem Park wurde das Kongressbad errichtet. Der Kongresspark bietet eine großräumige Fläche für Freizeitaktivitäten aller Art. Hier können sich Kinder bei den extensiven Spielmöglichkeiten austoben aber auch Erwachsene kommen bei den vielen Sportmöglichkeiten nicht zu kurz.

Brunnenmarkt

Der Brunnenmarkt ist der längste Straßenmarkt Wiens und erstreckt sich entlang der Brunnengasse von der Thalia Straße bis zur Ottakringer Straße. Mit rund 170 Marktständen und 948 Metern ist der Brunnenmarkt der längste permanente Detailmarkt in Europa. Der Brunnenmarkt ist auch bekannt als der "Orient ums Eck", was auf sein buntes und multikulturelles Ambiente zurückzuführen ist.

Damit ist er nach dem Naschmarkt der zweitgrößte innerstädtische Markt in Wien und der größte in Ottakring. Rund um den Brunnenmarkt hat sich eine lebendige und bunte kulinarische Szene etabliert. Von Cafés, Bars und orientalischer Küche bis hin zu regionalen Lebensmitteln, Souvenirs und Designerprodukten - hier am Brunnenmarkt ist alles zu finden.

Cafés am Yppenplatz

Allen Winter-Sonnenanbetern ist im 16. Bezirk ein Besuch am Yppenplatz und den dort ansässigen Gastronomiebetrieben zu empfehlen. Egal ob auf ein Frühstück im Dolce Lago, ein schneller Kaffee im Café Frida oder ein Afterwork-Spritzwein im Wirr neben der großen Fensterfront, die gemütlichen Locations warten auf euren Besuch und versorgen, dank dem danebenliegenden Brunnenmarkt, auch mit zahlreichen regionalen Köstlichkeiten. Aber auch in den restlichen Monaten trifft man in den gemütlichen Cafés auf eine großartige und entspannte Stimmung und köstliche Angebote. Mehr Infos dazu gibt’s in unserem Beitrag über Cafés, die im 16. Bezirk auf euren Besuch warten.

Ottakringer Brauerei

Die Ottakringer Brauerei ist Heimat der Wiener Brautradition und als solcher ein wichtiger Bestandteil der Wiener Genusskultur. Die Brauerei wurde 1837 von Müllermeister Heinrich Plank gegründet, einfachem das Stift Klosterneuburg, der damaligen Grundherrschaft, die Braubewilligung erteilt hatte. Der Betrieb wurde 1850 in das noch heute bestehende Brauhaus übersiedelt und über die folgenden Jahrzehnte in eine Großbrauerei ausgebaut. In Spitzenjahren werden hier bis zu 350.000 Hektoliter Bier hergestellt.

Palais Kuffner

Das bestehende späthistorische Palais Kuffner ist ein Gebäude, das 1893 für den Brauereibesitzer und Ottakringer Bürgermeister Moritz Kuffner errichtet wurde. Da sich das Palais in Privatbesitz befindet und nicht öffentlich zugänglich ist, ist das damalige bürgerliche Flair nur bei Veranstaltungen und bei einem Besuch in der Harmer's Bar zu erleben. Vor allem Musikliebhaber kommen hier bei den regelmäßigen Jazz-Sessions nicht zu kurz.

Jubiläumswarte

Am westlichen Stadtrand von Wien im 16. Bezirk befindet sich die Jubiläumswarte. Die Aussichtsplattform auf dem Gallitzinberg bietet einen idealen Ort, um einen schönen Panoramablick auf Wien zu erhalten. Der Aussichtsturm ist das ganze Jahr über bei Schönwetter frei zugänglich.

Bewertung

B
KategorieBewertungPunkte
LagePrimär
1
VermietungsgradNahezu vollständig vermietet
1
EntwicklungsphaseErhaltung
1
EntwicklungsvolumenMehr als €250 Mio.
1
Immobilien-TypWohnimmobilie
LaufzeitZwischen 18 und 36 Monaten
2
BankfinanzierungJa
Vorverwertung0-9,9%
3
Gesamt
9
B
Das Rendity Rating dient ausschließlich zu Informationszwecken. Immobilienprojekte können auch scheitern, wodurch es im schlimmsten Fall zum Verlust des gesamten Investitionsbetrages kommen kann. Du solltest daher ausschließlich Kapital investieren, dessen Verlust du dir finanziell leisten kannst und zusätzlich Deine Investitionen auf mehrere Projekte streuen (Diversifikation). Beachte bei jedem Projekt das zugehörige Dokumente sowie den Warnhinweis.

Team

Die AVI Holding GmbH ist ein gemeinsames Unternehmen von Mag. Michael Albert und Mag. Roland Duraku. Herr Albert ist mit mehreren Unternehmen seit 15 Jahren am Immobilienmarkt in Österreich und Deutschland als Projektentwickler & Investor tätig. Sein Fokus liegt in der Sanierung von denkmalgeschützten Häusern,sowie dem Neubau von Wohnungen, aber auch im Segment Gewerbeimmobilien ware er erfolgreich bei der Neupositionierung nach einem größeren Umbau eines Fachmarktzentrums als Developer & Investor engagiert.

Herr Roland Duraku ist ebenso mit seinen Unternehmen 15 seit Jahren am Wiener Immobilienmarkt als Projektentwickler tätig. Er hat sich auf den An- und Verkauf sowie auf Revitalisierung von Zinshäusern und Dachgeschossen spezialisiert. Gemeinsam wollen Sie mit der AVI Holding ihre Expertise bündeln und hochwertigen Wohnbau in Wien schaffen.

Die Projekte werden mit Unterstützung von einem Netzwerk an Partnern und Dienstleistern umgesetzt. Die AVI Holding begleitet das Projekt vom Ankauf, über die Planung und schlussendlich bis zur Fertigstellung und dem Vertrieb. Der Anspruch der AVI Holding ist nachhaltiges und werterhaltendes Wohnen bei stets höchster Qualität zur Zufriedenheit der Kunden zu schaffen.

AVI Holding