Bereits zurückgezahlt

Oberlaaer Straße

Wien

Rendite

6.5% p.a.

Laufzeit

24 Monate

Projektart

Entwicklung

Ausschüttung

Jährlich

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Vorstellung des Projekts

Beim Projekt „Oberlaaer Straße“ handelt es sich um ein Neubauprojekt im 10. Bezirk von Wien in unmittelbarer Nähe zur U-Bahn-Station Oberlaa (U1). Im Zuge des Projekts wird eine Wohnhausanlage in Neubauweise im Umfang von 16 Wohneinheiten mit einer Wohnnutzfläche von 1.530 m² sowie 20 KfZ-Stellplätze errichtet. Bisher wurden bereits 40% der Wohnungen verkauft. Mit Baubeginn des zweiten Baukörpers wird mit der Vermarktung der restlichen Wohnungen gestartet.

Die Wohneinheiten kommen unter besonderer Berücksichtigung zeitgemäßer und komfortabler Bauweise zur Umsetzung. Dabei wird auf die Verwendung von hochwertigen Materialien besonderes Augenmaß gelegt.

Das Projekt wird von der PECADO GmbH umgesetzt, die in der Vergangenheit schon eine Vielzahl erfolgreicher Immobilienprojekte – vor allem auch Dachgeschoßaufstockungen – umgesetzt hat.

Projekt-Highlights

Attraktive Zinsen – 6,50% jährliche Ausschüttung

Investoren erhalten auf ihr eingesetztes Kapital eine jährliche Verzinsung von 6,50%. Die Verzinsung wird jedes Jahr an die Investoren ausgeschüttet. Das eingesetzte Kapital wird am Ende der Laufzeit von 24 Monaten an die Investoren zurückgezahlt.

Sicherheit durch Bürgschaft des Geschäftsführers

Es besteht eine Haftung in Form einer harten Patronatserklärung in Höhe des Darlehensbetrags abgegeben vom Geschäftsführer.

Hohe Vorverwertung

Es wurden bereits 40% der Wohneinheiten verkauft. Mit Baubeginn des zweiten Baukörpers wird mit der Vermarktung der restlichen Wohnungen gestartet.

U-Bahnstation in unmittelbarer Nähe

Nur wenige Minuten entfernt liegt die U1 Oberlaa mit der man innerhalb kurzer Zeit in das Stadtzentrum von Wien gelangt.

Rendity Sofortzins

Bereits ab Einzahlung des Investments erhalten Investoren Zinsen. Der Rendity Sofortzins wird nach Ablauf der Zeichnungsfrist ausgezahlt.

Investment-Case

Zum Zweck der teilweisen Finanzierung, beabsichtigt die Oberlaaer Straße 108 Immobilien GmbH qualifiziert nachrangige Darlehen iHv maximal € 350.000 aufzunehmen.

Die Darlehensnehmerin ist grundbücherliche Eigentümerin der Liegenschaften mit den Adressen Oberlaaerstraße 106 und Oberlaaerstraße 108 in 1100 Wien. Insgesamt werden von 16 Wohneinheiten mit einer Wohnnutzfläche von 1.530 m² sowie 20 KfZ-Stellplätze in Neubauweise errichtet. Der Erwerb der Liegenschaften ist bereits erfolgt, die Planungsphase ist abgeschlossen und die Bautätigkeiten des ersten Baukörpers weit fortgeschritten. Nach Erlangung der Baugenehmigung wird mit den Bautätigkeiten für den zweiten Baukörper begonnen. Bisher konnten bereits 40% der Wohneinheiten verwertet werden.

Jährliche Ausschüttungen:

Während der Laufzeit erhält der Darlehensgeber eine jährliche Ausschüttung von 6,50%.

Kurze Laufzeit:

Der Darlehensgeber erhält nach Verwertung der Wohnungen sein eingesetztes Kapital zurück. Dies soll gemäß der Planung nach 24 Monaten erfolgen.

Finanzkennzahlen

Ankaufskosten
1.119.300 €
Baukosten
3.692.000 €
Finanzierungskosten
275.000 €
Gesamtinvestment
5.086.300 €
Erwartete Verkaufserlöse
6.006.000 €
Brutto-Projektgewinn
919.700 €

Finanzierungsstruktur

Lage

Favoriten ist der 10. Wiener Gemeindebezirk. Er liegt südlich der inneren Bezirke, reicht bis an die südliche Stadtgrenze und ist ein Flächenbezirk mit starkem Bevölkerungswachstum und hoher Bauaktivität. Schon früh erfreute sich der Bezirk eines raschen Bevölkerungswachstums aufgrund vieler ansässiger Industriebetriebe. Bereits zu Beginn des ersten Weltkriegs betrug die Bezirksbevölkerung knapp 160.000. Auch nach dem zweiten Weltkrieg stieg die Bevölkerung in Favoriten – im Gegensatz zu vielen anderen Wiener Bezirken – aufgrund großflächiger Grundstücksreserven rasch wieder auf das Vorkriegsniveau an. Heute ist Favoriten mit rund 200.000 der bevölkerungsreichste Bezirk der Stadt und beherbergt etwa 10 Prozent aller Einwohner Wiens. Historisch wurde Favoriten stets als Arbeiterbezirk wahrgenommen was sich in den letzten Jahren aber stark geändert hat.

Besonderen Aufschwung erfuhr der 10. Wiener Gemeindebezirk in den letzten Jahren aufgrund des neu errichteten Wiener Hauptbahnhofes. Im letzten Jahrzehnt entstand hier nicht nur der modernste und größte Bahnhof Österreichs mit einer täglichen Passagierfrequenz von ca. 145.000 Personen, sondern auch groß angelegte Stadtentwicklungsprojekte. Unter Anstrengung heimischer und internationaler Immobilienentwickler sowie der Stadtpolitik, wurde hier Wohnraum für zehntausende Menschen und modernste Büroflächen für heimische und internationale Unternehmen geschaffen. In keinem anderen Bezirk in Wien ist die Entwicklungsaktivität so hoch wie in Favoriten, was ihn zu einem Hotspot für viele heimische als auch internationale Investoren macht.

Entdecke die Umgebung

Therme Wien

Die Therme Wien ist eine von der VAMED Vitality World betriebene Wellness- und Thermenlandschaft in Oberlaa im 10. Wiener Gemeindebezirk Favoriten. Auf einer Gesamtfläche von ca. 75.000 m² befinden sich knapp 4.000 m² Wasserfläche, ein 3.000 m² großes Saunaareal, ein 6.000 m² umfassender Gesundheitsbereich sowie ein 1.000 m² großer Fitnessbereich. Im Durchschnitt wird die Therme täglich von 3.000 bis 3.500 Personen besucht. Im Jänner 2012 konnten über 1 Million Gäste verzeichnet werden..

Kurpark Oberlaa

Der Kurpark Oberlaa ist eine Parkanlage im 10. Wiener Gemeindebezirk Favoriten, am Südosthang des Laaer Berges bei Oberlaa. Seine Fläche beträgt rund 860.000 m². Gartenbaudenkmale, Wegsysteme und künstliche Bodenformationen stehen unter Denkmalschutz. Nach dem großen Erfolg mit der „Wiener Internationalen Gartenschau 1964“ (WIG 64) im Donaupark im 22. Wiener Gemeindebezirk, wollte der Wiener Gemeinderat eine neuerliche Durchführung einer internationalen Gartenschau in Wien. Das ehemalige Ziegel-Areal am Südosthang des Laaer Bergs, das auch als Drehort von Monumentalfilmen der Stummfilmzeit gedient hatte, wurde durch Zukauf von Gärtnereigelände und von Weingärten arrondiert. Es bot sich als idealer Ort für das Projekt und die damit verbundene Errichtung einer Großgrünanlage an. Bereits seit 1969 gibt es bei den Oberlaaer Schwefelquellen einen Kurbetrieb. Nach einem international ausgeschriebenen Wettbewerb, den der Frankfurter Gartenarchitekt Erich Hanke 1969 für sich entscheiden konnte, wurden Arbeitsgemeinschaften von Landschaftsarchitekten aus verschiedenen Staaten gebildet. Bei der Planung und Umsetzung wurden die besten Entwürfe aller Projekte vereint..

FH Campus Wien

Die FH Campus Wien ist die größte Fachhochschule in Österreich. Sie bietet Bachelor- und Masterstudiengänge sowie Weiterbildungslehrgänge, die in sieben Departments organisiert sind: Applied Life Sciences; Technik; Bauen und Gestalten; Verwaltung, Wirtschaft, Sicherheit, Politik; Gesundheitswissenschaften; Angewandte Pflegewissenschaft und Soziales. Die FH Campus Wien befindet sich an Standorten in der Favoritenstraße im 10. Wiener Gemeindebezirk, der Muthgasse im 19. Bezirk (an der Universität für Bodenkultur Wien), am Campus Vienna BioCenter und im Schloss Laudon im 14. Bezirk..

Favoriten Straße

Die Einkaufsstraße Favoritenstraße ist einer der längsten in Österreich und bietet ein breitgefächertes Sortiment an unterschiedlichen Geschäften. Neben traditionellen Familienbetrieben und internationalen Ketten reiht sich ein großes kulinarisches Angebot auf der Favoritenstraße.

location-map_20_03d04ed3d8

Bewertung

B
KategorieBewertungPunkte
LagePrimär
1
VermietungsgradTeilweise vermietet
2
EntwicklungsphaseNeubau
3
EntwicklungsvolumenMehr als €250 Mio.
1
Immobilien-TypWohnimmobilie
LaufzeitZwischen 18 und 36 Monaten
2
BankfinanzierungJa
Vorverwertung>20%
1
Gesamt
10
B
Das Rendity Rating dient ausschließlich zu Informationszwecken. Immobilienprojekte können auch scheitern, wodurch es im schlimmsten Fall zum Verlust des gesamten Investitionsbetrages kommen kann. Du solltest daher ausschließlich Kapital investieren, dessen Verlust du dir finanziell leisten kannst und zusätzlich Deine Investitionen auf mehrere Projekte streuen (Diversifikation). Beachte bei jedem Projekt das zugehörige Dokumente sowie den Warnhinweis.

Team

Die Pecado GmbH wurde 20018 von Herrn Ing. Stanislav Hnat zum Zweck des An- und Verkaufs von Liegenschaften. Seit 2015 wurden die unternehmerischen Aktivitäten gezielt erweitert und schwerpunktmäßig auf die Entwicklung von qualitativ hochwertigen Neubauten sowie auf die bauliche Koordination von Revitalisierungsprojekten gelegt.

Konzentriert auf den Standort Wien werden im Neubausegment nur aufstrebende Lagen in jenen Bezirken ausgewählt, die auch in Zukunft ein hohes Maß an leistbarer Lebensqualität versprechen. In enger Kooperation mit langjährigen Firmenpartnern aus Architektur und Vermarktung sind wir derzeit in folgenden Geschäftsfeldern für Eigennutzer und Anleger aktiv.

  • Liegenschaftsankauf (Neubau)
  • Entwicklung, Planung, Errichtung und Vermarktung von Wohnimmobilien (Neubau)
  • Stilvolle Revitalisierung von Gebäuden (Altbau)
  • Altbausanierung
  • Moderne Dachgeschoss Zu- und Ausbauten (Neubau)
Pecado GmbH

Pecado GmbH