Vorstellung des Projekts

Bei der Liegenschaft „Nußdorferstraße 10-12“ inmitten des 9.Bezirks handelt es sich um ein imposantes Zinshaus, das derzeit vollständig vermietet ist. Das Projekt hat insgesamt 28 Einheiten und eine gesamt gewichtete Nutzfläche von ca. 3.500m². Es ist bereits sehr gut mit mehreren Ankermietern besetzt und erwirtschaftet derzeit eine Netto-Jahresmiete von €389.000.

Das Zinshaus ist umgeben von allen wichtigen Annehmlichkeiten des täglichen Bedarfs und ist aufgrund der Nähe zur U-Bahn-Station Nußdorferstraße (U6), sowie der Währinger Straße-Volksoper (U6) ausgezeichnet an das Verkehrsnetz angebunden. Das wunderschöne Eckzinshaus befindet sich im südlichen Teil des 9. Wiener Gemeindebezirks, in direkter Nähe zur Volksoper und zum Allgemeinen Krankenhaus. Die Währinger Straße ist fußläufig in kürzester Zeit erreichbar. Die elegante Wohngegend ist bekannt für zahlreiche Lokale und eine hohe Lebensqualität.

Bestandshalter und Asset Manager ist die JP Immobilien Gruppe. Die detailgetreue Sanierung und das Eigentümermanagement der „Nußdorferstraße 10-12“ erfolgt durch das hauseigene Asset Management Team, das sich durch extensive Immobilienerfahrung und hervorragende Marktkenntnis auszeichnet.

Projekt-Highlights

Eigentümer und Asset Management: JP IMMOBILIEN

Die Darlehensnehmerin und Eigentümerin der Liegenschaft ist die ESI Immobilienentwicklungs GmbH, einem Immobilienentwickler und Bestandhalter mit jahrzehntelanger Erfahrung. Der Leitsatz von JP Immobilien: Wir wollen am Puls der Zeit planen und Wohnbedürfnisse früher als andere erkennen. Seit mittlerweile 25 Jahren ist die JP Immobilien Gruppe unter anderem in folgenden Bereichen der Immobilienbranche erfolgreich tätig: Investment, Development, Sanierung, Vermarktung und Property Management. Als Immobilienentwickler deckt das Unternehmen somit das gesamte Portfolio im Immobiliensegment ab und ist in allen Asset-Klassen vertreten.

Inhouse Asset Management

Die detailgetreue Sanierung und das Eigentümermanagement der Nußdorferstraße 10-12 erfolgt durch das hauseigene Asset Management Team, das sich durch extensive Immobilienerfahrung und hervorragende Marktkenntnis auszeichnet. Das Team rund um Michael Janecek betreut derzeit ein Portfolio von etwa 120 Liegenschaften mit großem Fokus auf Wiener Innenstadtbezirke. Der große Erfolg ist maßgeblich auf die langjährige Erfahrung, das Engagement, das Know-How und die Immobilienkompetenz innerhalb des Teams zurückzuführen.

Regelmäßiges Zusatzeinkommen – 4% p.a. Ausschüttung alle 3 Monate

Investoren erhalten auf ihr eingesetztes Kapital während der Laufzeit vierteljährliche Ausschüttungen von 4% p.a. Das eingesetzte Kapital wird am Ende der Laufzeit an die Investoren zurückgezahlt.

Bereits jetzt jährliche Mieteinnahmen von € 389.000

Das Projekt ist bereits sehr gut mit mehreren Ankermietern besetzt und erwirtschaftet derzeit eine Netto-Jahresmiete von €389.000. Die derzeitige Durchschnittsmiete von €9,20 /m² ist marktkonform und bietet noch Potenzial nach oben.

Rendity Zinsdepot

Das Rendity Zinsdepot dient zur Absicherung unserer Investoren. Vor Start eines jeden Projektes hat die jeweilige Darlehensnehmerin ein Zinsdepot in Höhe der Verzinsung eines halben Jahres auf ein gesondertes Treuhandkonto einzuzahlen. Das von der Darlehensnehmerin hinterlegte Zinsdepot unterliegt einer treuhändischen Verwahrung und darf ausschließlich dazu verwendet werden nicht erfolgte Zinszahlungen bzw. fehlende Kapitalrückzahlungen an die Investoren auszugleichen.

Investment-Case

Die Darlehensnehmerin ist grundbücherliche Eigentümerin der Liegenschaft mit der Grundstücksadresse Nußdorferstraße 10-12/Widerhofergasse 1, 1090 Wien. Die bestehende Liegenschaft gliedert sich in 28 vermietbare Einheiten (zzgl. Lager- und Kellerräume) mit einer vermietbaren Fläche von knapp 3.500m².

Der Ankauf des imposanten Zinshauses erfolgte jeweils unter Einsatz von Fremdkapital und Eigenmittel und erwirtschaftet aktuell eine jährliche Nettomiete von mehr als €389.000. Ziel der Crowdinvesting- Kampagne ist es, die eingesetzten Eigenmittel teilweise abzulösen.

Ausschüttung alle 3 Monate:

Während der Laufzeit erhält der Darlehensgeber eine jährliche Ausschüttung von 4,00%.

Zinsdepot:

Das Rendity Zinsdepot dient zur Absicherung der Investoren. Vor Start eines jeden Projektes hat die jeweilige Darlehensnehmerin ein Zinsdepot in Höhe der Verzinsung eines halben Jahres auf ein gesondertes Treuhandkonto einzuzahlen. Das von der Darlehensnehmerin hinterlegte Zinsdepot unterliegt einer treuhändischen Verwahrung und darf ausschließlich dazu verwendet werden, nicht erfolgte Zinszahlungen bzw. fehlende Kapitalrückzahlungen an die Investoren auszugleichen.

Finanzkennzahlen

Ankaufskosten Liegenschaft
13.805.000 €
Finanzierungskosten
674.000 €
Sanierungskosten
1.557.000 €
Sonstige Kosten
93.000 €
Gesamtkosten
16.129.000 €
Jährliche Mieteinnahmen
389.000 €
Gesamtrendite
2 €

Finanzierungsstruktur

Lage

Entdecke die Umgebung

Die Nußdorferstraße 10-12 befindet sich im südlichen Teil des 9. Wiener Gemeindebezirks, in direkter Nähe zur Volksoper und zum Allgemeinen Krankenhaus. Die Währinger Straße ist fußläufig in kürzester Zeit erreichbar. Die elegante Wohngegend ist bekannt für zahlreiche Lokale und eine hohe Lebensqualität. Schön angelegte Parks finden sich in Gehdistanz. Verschiedene öffentliche Verkehrsmittel (U-Bahn-Linie 6, div. Bus- und Straßenbahnlinien) sind in nächster Nähe und erschließen auch die Wiener Innenstadt sowie das Wiener Umland binnen weniger Minuten.

Palais Liechtenstein

Das Gartenpalais Liechtenstein ist ein barockes Palais an der Fürstengasse im 9. Wiener Gemeindebezirk, Alsergrund. Zwischen dem Palais, in dem sich bis Ende 2011 das Liechtenstein Museum befand, und dem als Belvedere ausgeführten Sommerpalais an der Alserbachstraße liegt eine Parkanlage. Eine der größten Rubens-Sammlungen, zentrale Werke von van Dyck, Lucas Cranach und Raffael sind ebenso zu bewundern wie Oeuvres von Rembrandt, van Ruysdael und Hamilton. Dazu kommen Porzellan, eine umfangreiche Bronzenkollektion sowie eine der schönsten, noch erhaltenen französischen Prunkkutschen. Ein besonders wertvolles Exponat ist auch das Badminton Cabinet, das wertvollste Möbelstück der Welt. Die große Vielfalt an Gemälden, Skulpturen, Möbeln, Porzellanen und Tapisserien vermittelt in Kombination mit der Architektur des Gartenpalais Liechtenstein die angenehme und noble Atmosphäre einer Familiensammlung. Die Sammlung Liechtenstein ist eine der größten und bedeutendsten der Welt.

Votivpark

Der Votivpark liegt im westlichen Teil der Inneren Stadt von Wien zwischen der Universität und der Votivkirche. Von der U-Bahn Station Schottentor aus ist man zu Fuß in weniger als drei Minuten hier.Die Grünflächen um und vor der Votivkirche wurden gegen 1870 im Anschluss an den Kirchenbau gestaltet. 1984 wurden die Grünflächen um die Kirche in "Votivpark", die Grünflächen zum Ring hin nach Sigmund Freud benannt. Da der Park in der Nähe der Universität ist, herrschte hier am Nachmittag ein buntes Treiben. Viele Studenten verbringen hier ihre Pausen.

Schafbergbad

Abkühlung und jede Menge Wasserspaß garantiert euch ein Besuch im Schafbergbad im 18. Bezirk. Mit sage und schreibe 102 Metern gilt die dortige Rutsche außerdem als längste Rutsche der Stadt. Die Schlange an Wartenden kann hier schon mal bis ganz nach unten reichen. Doch wir versprechen: Das Anstellen lohnt sich und das Rutschvergnügen solltet ihr euch nicht entgehen lassen. Auch ansonsten ist das Schafbergbad absolut empfehlenswert, verwöhnt mit einem Ausblick über ganz Wien, einer großen Liegefläche, Schattenplatzerln und ist äußerst chillig. Auf der Homepage könnt ihr nachschauen, ob für den jeweiligen Tag noch Corona bedingte Kapazitäten bei den Liegewiesen vorhanden sind.

Volksoper

Das Haus des Meeres ist ein ehemaliger Flakturm inmitten des 6.Bezirkes, welcher heutzutage als Zoo vielfältiger Meeresaquarien und Terrarien dient. Im Haus des Meeres tummeln sich tropische Süß- sowie Seewasserfische neben Fischen aus dem Mittelmeer sowie heimischen Gewässern. Hier durchwandert man den röhrenförmigen Atlantik-Tunnel, beobachtet Hammerhaie im 10.Stockwerk des Turmes und kann im Tropenhaus Affen, Krokodile, Riesenschlangen und Vogelspinnen unter die Lupe nehmen. Eine weitere Attraktion ist hier auch der grandiose Ausblick von der Dachterrasse aus, auf welchem man einen herrlichen Blick auf die Stadt genießen kann.

AKH Wien

Das allgemeine Krankenhaus Wien ist eines der größten Krankenhäuser Europas und das größte Österreichs. Es umfasst über 2.000 Betten und beschäftigt fast 10.000 Personen, ca. ein Sechstel davon Ärzte. Jährlich werden eine halbe Million Patienten in den Stationen und 397 Ambulanzen behandelt. Das AKH ist eine wichtige Säule der Wiener Gesundheitsversorgung. Zusätzlich ist es Sitz der Medizinischen Universität Wien und dient als Ausbildungsspital für 7.500 Studenten. Aufgrund des großen Personendurchlaufs und der Anzahl der Arbeitsplätze stellt das AKH Wien eine Besonderheit für den umliegenden Wohnimmobilienmarkt dar.

Bewertung

A
KategorieBewertungPunkte
LagePrimär
1
VermietungsgradNahezu vollständig vermietet
1
EntwicklungsphaseErhaltung
1
EntwicklungsvolumenMehr als €250 Mio.
1
Immobilien-TypWohnimmobilie
LaufzeitMindestens 36 Monate
3
BankfinanzierungJa
Vorverwertung>20%
1
Gesamt
8
A
Das Rendity Rating dient ausschließlich zu Informationszwecken. Immobilienprojekte können auch scheitern, wodurch es im schlimmsten Fall zum Verlust des gesamten Investitionsbetrages kommen kann. Du solltest daher ausschließlich Kapital investieren, dessen Verlust du dir finanziell leisten kannst und zusätzlich Deine Investitionen auf mehrere Projekte streuen (Diversifikation). Beachte bei jedem Projekt das zugehörige Dokumente sowie den Warnhinweis.

Team

Die Gründung der JP Immobilien Gruppe entsprang der steirisch-persischen Freundschaft von Dr. Daniel Jelitzka und Reza Akhavan im Herbst 1996. Das Unternehmen beschäftigt mittlerweile 50 Mitarbeiter. Bis heute wurden von der JP Immobilien Gruppe rund 400 Projekte in Österreich – mit Schwerpunkt Wien – entwickelt und realisiert. Die hauseigene Maklerfirma hat bis dato rund 500.000 m² Fläche an Wohnungen, Zinshäusern sowie an Büro- und Gewerbeflächen verwertet. Die JP Immobilien Gruppe ist zurzeit der größte private innerstädtische Bauträger Wiens (1. bis 9. Bezirk) und der führende Vermarkter im Bereich von Wohnimmobilien und Vorsorgewohnungen mit rund 400 Abschlüssen pro Jahr.

„Wir haben was für Sie“ lautet das Motto von JP Immobilien. Mit dem hohen Anspruch Wohnbedürfnisse und Trends frühzeitig zu erkennen und in die Projekte einfließen zu lassen, setzt das Unternehmen auf ganzheitliche Immobilienlösungen. Ziel ist es, die Bedürfnisse des Einzelnen genauso wie die finanziellen Möglichkeiten zu berücksichtigen. Neben Service, Qualität und Innovation setzt JP Immobilien auch gezielt auf visionäre Ansätze. Hinzu kommt individuelle und professionelle Betreuung auf höchstem Niveau.

Der hohe Designanspruch der JP Immobilien Gruppe zeigt sich in jedem einzelnen Projekt. Das JP-Erfolgsrezept: Die Geschichte der Immobilie und der Umgebung gezielt in die Projektentwicklung einfließen lassen. Dazu zählen langlebige Konzepte, Modernität und Funktionalität, die auch der nachhaltigen Stadtentwicklung Rechnung tragen.

Neben der Kernkompetenz als Makler versteht sich das Unternehmen als Investmentpartner, Berater, Branded Adress-Pionier und Bauträger und Stadtentwickler. Das Unternehmen setzt auf ein über die Jahre gewachsenes und bewährtes „All-In-One“-Dienstleistungsportfolio:

Investment Die JP Immobilien Gruppe verfügt über ein Zinshausportfolio mit einer Gesamtfläche von derzeit rund 200.000 m². Sämtliche Immobilien werden vom hauseigenen Asset Management Team in enger Zusammenarbeit mit der internen Vermarktungs- und Sanierungsabteilung aktiv betreut.

Investmentpartner Als Investmentpartner bietet die JP Immobilien Gruppe die Möglichkeit, sowohl direkt als auch indirekt in JP-Immobilien zu investieren. Durch die umfassende Expertise in den verschiedensten Immobilienbereichen können so sämtliche Investitionsmöglichkeiten den Bedürfnissen des Investors entsprechend (insbesondere im Hinblick auf Volumen, Laufzeit und Risikobereitschaft) angeboten werden.

Development Seit 1996 ist die JP Immobilien Gruppe als Bauträger im frei finanzierten Bereich tätig und errichtet jährlich rund 200 bis 500 Wohnungen mit Fokus auf Architektur und Ausstattung. Alle Development Projekte des Unternehmens zeichnen sich zusätzlich durch langfristige Nutzereffizienz aus. Seit einigen Jahren hat sich die JP Immobilien Gruppe auch am Wiener Hotelmarkt etabliert. Die Projekte punkten durch ihre individuelle Positionierung und außergewöhnliche Architektur.

Vermarktung Im Portfolio der JP Immobilien Gruppe befinden sich sowohl Wohnungen als auch Büros in innerstädtischer Lage, Geschäftslokale, Ordinationen, Produktionsstätten, Lagerflächen, Garagen und Grundstücke. Ob Miete oder Eigentum – je nach Wunsch und finanziellen Möglichkeiten vermitteln die Makler der JP Immobilien Gruppe das jeweils passende Objekt.

Property Management Als Mitgesellschafter der IMV Immobilien Management GmbH stellt JP Immobilien die bestmögliche und nachhaltige Bewirtschaftung sämtlicher Immobilien sicher. Die IMV ist die größte Hausverwaltung Österreichs und verwaltet rund 3,7 Millionen m2 (davon rund 90% in Österreich und rund 10% in Deutschland und CEE).

Immobilienconsulting Die Experten der JP Immobilien Gruppe verfügen über ein fundiertes Spezialwissen und langjährige Erfahrung. Oberstes Ziel ist die Optimierung der Klienten-Erträge.

Serviced Apartments Die JP Immobilien Gruppe ist seit 2008 im Bereich Serviced Apartments tätig. Komplett ausgestattete Apartments in ausgesuchten Lagen, die über flexible Zeiträume angemietet werden können, vereinen die Vorteile eines selbst wählbaren Hotelservices und das Bedürfnis nach Privatsphäre.

JP Immobilien

daniel_jelitzka_7a8fda13ac
Dr. Daniel Jelitzka
reza_akhavan_43db785bc5
Reza Akhavan