Vorstellung des Projekts

Bei dem Projekt „Meisenweg 6‘‘ handelt es sich um eine Liegenschaft in Graz, bei der zwei Baukörper und eine Tiefgarage errichtet werden. Bei einem Baukörper handelt es sich um ein Bestandsobjekt, das umgebaut und aufgestockt wird. Insgesamt entstehen 7 Wohneinheiten im Neubau und 3 Wohneinheiten aus dem Umbau und der Aufstockung. Alle Wohnungen sollen einzeln abverkauft werden, wobei es derzeit eine Vorverwertungsquote von 55% gibt.

Die Baubewilligung für den Abbruch sowie den Umbau der Bestandsliegenschaft liegt vor, die Bautätigkeiten sind im vollen Gange und der Vertrieb ist schon weit fortgeschritten.

Projekt-Highlights

55% der Wohnungen bereits verkauft

Bislang konnten bereits fünf Wohneinheiten verkauft und eine reserviert werden, was einer Vorwertungsquote von 55% entspricht. Diese starke Vorwertung konnte bereits mit Baubeginn erzielt werden.

Attraktive Zinsen – 6,85% jährliche Ausschüttung

Investoren erhalten auf ihr eingesetztes Kapital eine jährliche Verzinsung von 6,85 %. Die Verzinsung wird jedes Jahr an die Investoren ausgeschüttet. Das eingesetzte Kapital wird am Ende der Laufzeit von maximal 30 Monaten an die Investoren zurückgezahlt.

Sicherheit durch Bürgschaft der Muttergesellschaft

Es besteht eine Haftung in Form einer harten Patronatserklärung in Höhe des Darlehensbetrags abgegeben von der Muttergesellschaft.

Rendity Sofortzins - Zinsen ab dem 1. Tag

Investoren erhalten bereits ab Einzahlung des Investments den Rendity Sofortzins, der schon nach Ablauf der Zeichnungsfrist ausgezahlt wird. Mit dem Rendity Sofortzins erhalten Investoren für ihr investiertes Kapital nicht nur Zinsen für die Darlehenslaufzeit, sondern auch schon für die Zeit davor. Somit erhalten Investoren auch schon während der Zeichnungsfrist Zinsen für ihr Investment. Der angelaufene Rendity Sofortzins wird bereits nach Ende der Zeichnungsfrist auf das Wallet ausgezahlt

Optimale Flächenausnützung & hochwertige Ausstattung

Bei dem Projekt entstehen insgesamt 10 exklusive Wohneinheiten mit einer gewichteten Wohnnutzfläche von 809 m² in zwei Baukörpern, bei denen sowohl auf die Architektur als auch auf die Grundrisse im Zuge der Planung sehr viel Wert gelegt wurde.

Graz – UNESCO-Weltkulturerbe und mediterranes Flair

Im südösterreichischen Teil gelegen, zeichnet Graz vor allem sein mediterranes Klima aus und ist für seine zahlreichen Grünoasen und überdurchschnittlich viele Sonnenstunden bekannt. Graz fungiert als Landeshauptstadt des österreichischen Bundeslandes Steiermark, die Innere Stadt Graz wurde zum UNESCO-Weltkulturerbe gekürt. Graz besticht jedoch nicht nur für seine mediterrane Lebensfreude, sondern vor allem auch durch seinen Mix aus barocken Bauten und zukunftsorientierter moderner Architektur und lockt viel internationales Publikum durch seine Kultur- sowie Bildungsangebote als auch durch seine Nähe zum südsteirischen Weinland an.

Investment-Case

Die Darlehensnehmerin ist grundbücherliche Eigentümerin der Liegenschaft mit der Adresse Meisenweg 6 in Graz. Insgesamt werden 10 Wohneinheiten mit einer gewichteten Wohnnutzfläche von 809 m² sowie 10 Tiefgaragenplätze und 7 Carport Stellplätze umgesetzt.

Der Erwerb der Liegenschaften ist bereits erfolgt, die Planungsphase ist abgeschlossen und der Baustart ist bereits erfolgt. Die Vorverwertungsquote der Wohneinheiten beträgt 55%. Es wird erwartet, dass die Bautätigkeiten spätestens im 3. Quartal 2022 abgeschlossen sein werden.

Jährliche Ausschüttungen:

Während der Laufzeit erhält der Darlehensgeber eine jährliche Ausschüttung von 6,85%.

Kurze Laufzeit:

Der Darlehensgeber erhält nach Verwertung der Wohnungen sein eingesetztes Kapital zurück. Dies soll gemäß der Planung nach maximal 30 Monaten erfolgen.

Finanzkennzahlen

Grundstück (inkl. Nebenkosten)
665.430 €
Baukosten
1.835.751 €
Abwicklungskosten
196.081 €
Baunebenkosten
66.455 €
Werbekosten
20.000 €
Gesamtinvestitionskosten
2.963.531 €
Verkaufserlöse
3.898.067 €
Schätzung Gewinn
934.536 €

Finanzierungsstruktur

Lage

Entdecke die Umgebung

Im südlichen Teils Österreich, gezeichnet von mediterranem Klima, zahlreichen Grünoasen und überdurchschnittlich vielen Sonnenstunden, liegt die steirische Landeshauptstadt Graz. Graz besticht nicht nur für seine mediterrane Lebensfreude, sondern vor allem auch durch seinen Mix aus barocken Bauten und zukunftsorientierter moderner Architektur und lockt viel internationales Publikum an. Die vielfältigen Kultur- sowie Bildungsangebote als auch die Nähe zum südsteirischen Weinland machen Graz zu einer besonders lebenswerten Stadt.

Im Jahre 1999 wurde die Innere Stadt Graz aufgrund seiner schützungswürdigen Bauten zum UNESCO Weltkulturerbe gekürt. Die Innere Stadt enthält einen historischen Altstadtkern mit dem Schlossberg und dem Stadtpark, begrenzt vom Fluss Mur. In der Inneren Stadt finden sich zahlreiche Einkaufszentren, Straßenmärkte, Galerien, Museen, Lokale und Gastgärten. Verkehrstechnisch sind alle wichtigen Sehenswürdigkeiten durch das hervorragend ausgebaute Grazer Straßenbahnliniennetz als auch mit dem Fahrrad sowie zu Fuß innerhalb kürzester Zeit zu erreichen. Als Universitätsstadt mit über 60.000 Studierenden, gilt Graz als der schnellwachsendste österreichische Ballungsraum der letzten zehn Jahre.

Grazer Altstadt

Die historische Grazer Altstadt und ihre Dachlandschaft wurden 1999 wegen ihres sehr guten Erhaltungszustandes und der Sichtbarkeit der baugeschichtlichen Entwicklung im Altstadtbild zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt und 2010 auf „Stadt Graz – Historisches Zentrum und Schloss Eggenberg“ erweitert. Diese Auszeichnung ist verbunden mit der Verpflichtung, das historische Erbe mit seinem seit der Gotik gewachsenen Bauensemble zu erhalten und neue Architektur harmonisch einzufügen. Die meisten Grazer Sehenswürdigkeiten befinden sich in der Altstadt. Diese erstreckt sich über den gesamten Bezirk Innere Stadt.

Schloss Eggenberg

Schloss Eggenberg in Graz ist die größte und bedeutendste barocke Schlossanlage der Steiermark. Es zählt mit seiner erhaltenen originalen Ausstattung, dem weitläufigen Landschaftsgarten sowie mit den im Schloss untergebrachten Sammlungen des Universalmuseum Joanneum zu den wertvollsten Kulturgütern Österreichs. Als Stammsitz des Adelsgeschlechts Eggenberg zeigt es mit seiner Bau- und Ausstattungsgeschichte den Wandel und das Mäzenatentum des einst mächtigsten Geschlechtes der Steiermark. 2010 wurde das Schloss in einer Erweiterung dem bestehenden UNESCO-Welterbe Stadt Graz–Historisches Zentrum hinzugefügt.

AUSTER / Wellness Oase

Entspannung und Erholung verspricht die 2.000 m² große Saunalandschaft des Grazer Auster Wellnessbades, die sich über 2 Etagen erstreckt. Relaxbecken, Solebecken, Whirlpools, Salzbad, Dampfbad, großzügige Ruhezonen sowie geführte Spezialaufgüsse sind im Wellnessbad inkludiert. Das Highlight bietet die Außensauna "Perle" wo Wellness-Gäste vor allem von ausreichend Platz profitieren und bei Aufgüssen mit Musik komplett abschalten können. Für Erfrischung danach sorgt entweder eine kalte Dusche bzw. ein Getränk oder ein kleiner Snack an der Saunabar.

FH – Joanneum

Die FH Joanneum (Eigenschreibweise: FH JOANNEUM) ist eine Fachhochschule in Österreich mit 4700 Studierenden, rund 300 hauptberuflich Lehrenden sowie wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und rund 960 Lehrbeauftragten. Sie bietet Studiengänge mit wirtschaftswissenschaftlichem, technischem, gesundheitswissenschaftlichem und sozialwissenschaftlichem Schwerpunkt an den drei Standorten Graz, Kapfenberg und Bad Gleichenberg in der Steiermark an und ist eine von drei Fachhochschulen in Österreich, die keine Studiengebühren erheben.

Murinsel

Insel oder Schiff? So ganz einfach lässt sie sich nicht zuordnen, die extravagante Stahlkonstruktion des US-amerikanischen Künstlers Vito Acconci. Die Murinsel Graz wurde anlässlich des Kulturhauptstadtjahres 2003 in Auftrag gegeben. Fest steht, dass sie ein Bindeglied zwischen Fluss und Stadt darstellt und man dort wunderbar Kaffee trinken oder einen Cocktail genießen kann. Während die Mur links und rechts munter vorbeisprudelt, erfährt man auf der Murinsel ein völlig neues Stadtbild von Graz. Die Insel hat den Grazern die Mur zurückgebracht. Diese war bis vor wenigen Jahren ein durch Abwässer verschmutzter Fluss. Es störte also kaum, dass sich die Mur nach ihrer Regulierung im 19. Jahrhundert um gut 12 m tiefer in ihr Bett gegraben hatte. Nun besitzt der Fluss, der Graz trennt und verbindet, wieder eine gute Wasserqualität, ist einladend geworden.

Schloßberg

Mitten in der Stadt Graz erhebt sich der bewaldete Schlossberg, nur wenige Gehminuten vom Hauptplatz entfernt. Einst thronte dort oben auf einem Felsvorsprung eine Burg. Übrig geblieben ist nur noch der Glockenturm samt der Glocke „Liesl" und der Uhrturm, heute Wahrzeichen der Stadt. Kinder und Eltern erklimmen den Grazer Schlossberg entweder über die 260 Stufen der Schlossbergtreppe oder ganz bequem mit dem gläsernen Schlossberglift, der sogar einen Panoramablick zulässt. Diese Standseilbahn wurde bereits 1894 errichtet und zieht die Familien mit 61 % Steigung in kürzester Zeit von der Talstation hinauf. Zusätzlich führen verschiedene Wanderwege den Schlossberg hinauf, die den ehemaligen Burgberg zum Naherholungsort machen.

Bewertung

B
KategorieBewertungPunkte
LagePrimär
1
VermietungsgradUnvermietet
3
EntwicklungsphaseNeubau
3
EntwicklungsvolumenMehr als €250 Mio.
1
Immobilien-TypWohnimmobilie
LaufzeitZwischen 18 und 36 Monaten
2
BankfinanzierungJa
Vorverwertung>20%
1
Gesamt
11
B
Das Rendity Rating dient ausschließlich zu Informationszwecken. Immobilienprojekte können auch scheitern, wodurch es im schlimmsten Fall zum Verlust des gesamten Investitionsbetrages kommen kann. Du solltest daher ausschließlich Kapital investieren, dessen Verlust du dir finanziell leisten kannst und zusätzlich Deine Investitionen auf mehrere Projekte streuen (Diversifikation). Beachte bei jedem Projekt das zugehörige Dokumente sowie den Warnhinweis.

Team

Ein Immobilien Unternehmen mit Handschlag Qualität:

Die m:quadrat Group wurde von Immobilienexperten gegründet welche mehrjährige Erfahrung im Bereich Projektentwicklung, Planung und Umsetzung von Immobilienprojekten sowie dem Vertrieb von Premiumprodukten haben.

Das Ziel der m:quadrat Group ist es, spannende und wertstabile Investitionschancen durch einen effizienten und flexiblen Projektmix zu generieren.

m-Quadrat