Rendity Blog
Halbjahr 2021 Rückblick

Rückblick: So hat Rendity das erste Halbjahr 2021 erlebt

Das durchaus ereignisreiche Halbjahr 2021 ist Geschichte – Zeit für einen Rückblick, was sich alles bei Rendity getan hat. Gleich zum Anfang die wichtigsten Zahlen: Rund 16,2 Millionen Euro wurden in den vergangenen sechs Monaten von 3860 Anlegerinnen und Anlegern investiert. Fast 11.000 Investments wurden in dieser Zeitspanne über Rendity abgegeben – so manche Projekte ließen unsere Server glühen.

Kaiserstraße 41 mit 1,5 Millionen Euro Volumen
Rund 1,5 Millionen Euro wurde für das Projekt “Kaiserstraße 41” innerhalb 26 Tagen gesammelt.

Projekte werden immer schneller finanziert

Im ersten Halbjahr 2021 konnte in insgesamt 21 Immobilienobjekte investiert werden. Vier davon waren Bestandsimmobilien (Rendity Income), der Rest Entwicklungsprojekte (Rendity Growth). Die Projekte mit den höchsten Volumen waren die Dr. Otto Neurath-Gasse 5 und die Kaiserstraße 41 – beide mit jeweils 1,5 Millionen Euro. Am schnellsten finanziert wurden die Projekte Bergheidengasse 21, Flurstraße 3 und Adalbert-Stifter-Straße 6. Sie waren nach nur wenigen Stunden abgeschlossen.

Mehr als sechs Millionen Euro zurückgezahlt

In den vergangenen sechs Monaten gab es ferner mehrere Rückzahlungen. Mehr als sechs Millionen Euro wurden von Jänner bis Ende Juni 2021 an unsere Anlegerinnen und Anleger ausgeschüttet. Ein Löwenanteil davon wurde im vergangenen Monat ausgezahlt. Sechs Projekte mit einem Gesamtvolumen von circa 3,38 Millionen Euro zuzüglich Zinsen wurden an die Investorinnen und Investoren des Projekts zurückgezahlt. Weitere Rückzahlungen werden in den nächsten Wochen beziehungsweise Monaten folgen.

Mit dem Sparplan vollautomatisch ein Immobilienportfolio aufbauen
Der Sparplan von Rendity baut vollautomatisch ein Immobilienportfolio auf.

Sparplan stark angelaufen

Mit dem Sparplan bieten wir nun auch die Möglichkeit, vollautomatisiert ein Immobilienportfolio aufzubauen. 100 Euro pro Projekt können ganz automatisch investiert werden. Gebühren fallen hierbei keine an. Der Sparplan lässt sich nach den eigenen Vorstellungen hinsichtlich Laufzeit und Risiko personalisieren und jederzeit beenden. Die produktseitige Neuerung wurde von unseren Kundinnen und Kunden bislang sehr gut aufgenommen.

Team ordentlich gewachsen

Personell ist Rendity im vergangenen Halbjahr ordentlich gewachsen. Mit Johannes Welk (Sales Manager), Isabella Watzinger (Customer Support Managerin), Gerald Strobl (Frontend-Developer), Tim Belfield (Senior iOS Mobile Developer) und Sabrina Rohatsch (Accountant) wuchs unser nach wie vor familiäres Team um gleich fünf neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Werbewand und Team Rendity
Von April bis Mitte Juni 2021 war die komplette Hausfassade in der Hollandstraße mit unserer Werbebotschaft versehen.

Riesige Werbewand in Wien

Marketingtechnisch haben wir uns neben dem Start- und Freundebonus im ersten Halbjahr 2021 etwas besonderes überlegt. So wurde eine ganze Hauswand in der Wiener Hollandstraße mit unserer Werbebotschaft (“Rendity rentiert sich”) und knalligen Farben versehen. Hunderttausende Wienerinnen und Wiener dürften so (erstmals) mit Rendity konfrontiert worden sein. Verwirklicht wurde die vorübergehende Umgestaltung von der Kreativmanufaktur Warda.

Was wir geplant haben

In den kommenden Wochen und Monaten wollen wir die Anzahl unserer Projekte erhöhen, da wir eine sehr hohe Nachfrage bemerken. Aus technischer Sicht stehen zwei größere Neuerungen bevor. Einerseits werden wir eine eigene App für iOS veröffentlichen, andererseits die Plattform aus technischer Sicht auf gänzlich neue Beine stellen. Weitere Neuerungen werden in unserem Blog und in den sozialen Netzwerken kommuniziert.

Immobilien-Investments fürs 21. Jahrhundert

Mehr erfahren