Rendity Blog
Größte Crowdinvesting Rückzahlung

Größte Crowdinvesting-Rückzahlung in Österreich

Wir haben gestern 844.000 Euro für das Projekt Brigittenauer Lände zurückgezahlt und damit das investierte Kapital zuzüglich Zinsen von 5,5 Prozent. Der Abverkauf der Eigentumswohnungen verlief erfreulicherweise deutlich schneller als ursprünglich geplant. Aktuell können die Projekte Bräuhausgasse (Rendity Income) und Obere Amtshausgasse (Rendity Growth) gezeichnet werden und stehen damit zum Reinvestment bereit.

Rendity zahlt 800.000 Euro für Projekt Brigittenauer Lände zurück

Wir haben das Projekt „Brigittenauer Lände“ erfolgreich abschließen können. Das von der Crowd aufgebrachte Darlehen zur Finanzierung eines JP Immobilien-Projekts mit 50 Eigentumswohnungen an der Brigittenauer Lände wurde vorzeitig an die Anleger zurückbezahlt. Mit 800.000 Euro zuzüglich Verzinsung ist es die bislang größte Rückzahlung am österreichischen Immobilien-Crowdinvesting-Markt. Die Investoren erhielten dabei eine Rendite von 5,5 Prozent.

In der Brigittenauer Lände 42 auf Höhe Friedensbrücke wurde vom renommierten Immobilienentwickler JP Immobilien ein Wohngebäude umfassend modernisiert und um Freiflächen sowie einen Dachgeschoßausbau erweitert. Insgesamt entstanden 50 Eigentumswohnungen, der Großteil der Einheiten verfügt über einen Balkon oder eine Terrasse. Das Objekt profitiert von der zentralen Lage am Donaukanal und sowohl die U4-Station „Friedensbrücke“ als auch das Naherholungsgebiet Augarten sind in wenigen Gehminuten zu erreichen.

Die Rückzahlung erfolgt 12 Monate vor Ende der maximalen Investmentlaufzeit von zwei Jahren. Möglich wurde das auch durch den äußerst erfolgreichen Verkauf der 50 Eigentumswohnungen, der deutlich rascher als geplant erfolgte. „Wir betrachten den großen Erfolg auf dem Markt auch als den besten Beleg dafür, dass wir exzellente Projekte ausgewählt haben, die das Vertrauen der Investoren voll rechtfertigen,“ sagt Rendity-CMO Tobias Leodolter. Daniel Jelitzka, Geschäftsführer von JP Immobilien, betont den starken Marketing- und Vertriebseffekt durch die Kooperation mit Rendity. „Die Ko-Finanzierung mittels Crowdfunding bringt den Projekten so viel zusätzliche Präsenz, dass die Verwertung immer schneller als ursprünglich kalkuliert erfolgt.“

Anleger können das zurückbezahlte Kapital derzeit unmittelbar in zwei neue Rendity-Projekte wiederveranlagen: Das Projekt Obere Amtshausgasse aus der Investmentschiene „Rendity Growth“ (ertragsorientierte Investments in Entwicklungsprojekte) bringt eine Rendite von 6,5 Prozent bei maximal 24 Monaten Laufzeit, beim Projekt Bräuhausgasse aus der Investmentschiene „Rendity Income“ (sicherheitsorientierte Investments in vollvermietete Bestandsobjekte) kann eine Rendite von 4 Prozent bei 48 Monaten Laufzeit erzielt werden.

Zu den Projekten

 

Immobilien-Investments fürs 21. Jahrhundert

Mehr erfahren