Rendity Blog
Crowdinvesting bei Rendity

Crowdfunding – Macht das Kraut fett

Zum Thema Crowdfunding

Was dem einzelnen nicht möglich ist, das vermögen viele!

~ Friedrich Wilhelm Raiffeisen ~

Als Vermittler zwischen denen, die sparen und jenen, die investieren möchten, bilden Banken seit jeher eine zentrale Säule unserer Volkswirtschaft. Doch an deren Seite rücken heute neue Formen der Finanzierung, ermöglicht durch das Internet. Nie zuvor war es so einfach wie heute, Anbieter und Nachfrager über Online-Plattformen zusammen zu bringen. Crowdfunding, als die neue Art der Finanzierung über den Schwarm der Internetnutzer, hat das Potenzial unsere Wirtschaft dauerhaft zu verändern. Dies hat man auch am Bankensymposium zur Zukunft des Crowdfundings in München Ende September diesen Jahres erkannt.

crowdfunding-bankensymposium-ihk

Die Idee ist simpel:

Kleine Investitionssummen von einzelnen Investoren werden mittels Online-Plattform gebündelt und projektbezogen Unternehmen zur Verfügung gestellt, woraufhin die Investoren eine im Vorhinein fixierte Rendite erhalten. Bis dato war es dem Einzelnen jedoch verwehrt über Crowdfunding in reelle Sachwerte, nämlich Immobilien zu investieren. Rendity hat sich als Ziel gesetzt eine Crowdfunding-Plattform speziell für Immobilienprojekte zu entwickeln. Die Geldanlage ist durch die stete Verfügbarkeit des Internets ortsungebunden und  jederzeit abrufbar.  

Bei der Projektauswahl setzt Rendity deshalb auf die Erfahrung eines Advisory Boards, mit welchem potentielle Immobilienprojekte analysiert werden um so nur die besten Projekte am Ende den Investoren präsentieren zu können. Durch das Rendity-Rating erhalten Investoren eine standardisierte Bewertung sowie Aufschlüsselung zu den Projekten. Das Rating misst die relative risikoadjustierte Verzinsung der individuellen Projekte und hilft dabei, Projekte miteinander zu vergleichen.

Um sich richtig vor dem ersten Investment im Immobilienbereich zu informieren, haben wir die 7 wichtigsten Fragen vor dem ersten Immobilieninvestment aufgeschrieben. Den es gilt einige Dinge vor der Geldanlage in “Betongold” zu beachten, den schließlich soll eine Immobilie am Ende Freude bringen oder die erwartete Rendite abwerfen.

Um mehr über Crowdfunding für Immobilien zu erfahren, markiere doch unsere Facebook Seite mit gefällt mir! 

Immobilien-Investments fürs 21. Jahrhundert

Mehr erfahren